Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Patrick Stoffels, Gaia Herbs:

"Kräutermarkt wechselt von Europa auf Israel und Kenia"

Die europäischen Kräuter weichen allmählich dem afrikanischen und israelischen Produkt. "Wir hatten eine gute Saison in Europa. Durch die Hitze ist wohl Produkt kaputt gegangen und war die Nachfrage nach Kräutern aus Kenia und Israel sehr gut. Insbesondere die Verfügbarkeit von Schnittlauch war begrenzt, so dass die Nachfrage nach Kräutern aus Kenia enorm war", sagt Patrick Stoffels vom europäischen Vertriebsbüro von Gaia Herbs aus Poeldijk (NL).

"Die Aussichten für die Kräuter sehen gut aus, wir haben ein vernünftiges Angebot aus Marokko bekommen und sehen nun wieder Produkte wie Schnittlauch und Estragon aus Israel", sagt Patrick. "Der allgemeine Trend auf dem Kräutermarkt ist vielversprechend, da immer mehr Menschen zu Hause frische Kräuter verwenden."

Gaia konzentriert sich hauptsächlich auf die Herstellung von Kräutern, hat aber auch Exoten im Sortiment. "Auch der Exotenverkauf läuft gut, wir haben gerade die Saison des gelben Pitahayas und des Pitahayas mit rotem Fruchtfleisch begonnen. Limequats, Buddah Finger und Granatäpfel sind ebenfalls gut verfügbar."

"Wir beginnen am Montag, den 1. Oktober mit der israelischen Feigensaison (Autumn Honey). Neben den Produkten aus Kenia und Israel produzieren wir nun auch Süßkartoffeln aus Spanien."

Für weitere Informationen:
Gaia Herbs BV
ABC Westland 131
2685 DB Poeldijk
Niederlande
Tel: +31 850498540
Mob: +31 630038482
patrick@gaiaherbs.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet