Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kartoffelhaupternte zwischen 40 und 60 Prozent geringer, Qualität jedoch herausragend

''Thüringer Kartoffeln kleiner und geschmacklich intensiver''

Auf Grund der andauernden Trockenheit im diesjährigen Sommer fällt die am 22. August begonnene und in der nächsten Woche zu Ende gehende Kartoffelhaupternte der Oettersdorfer Landwirtschaftlichen AG je nach Sorte zwischen 40 und 60 Prozent geringer als in den Vorjahren aus. Die in diesen Tagen auf den Feldern rund um Pörmitz geernteten Kartoffeln schmecken allerdings besonders intensiv, bestätigt Harald Berger, Vorstandsvorsitzender der Oettersdorfer Landwirtschaftlichen AG.

Totalausfall im Exportverfahren
Auf Grund des ausgetrockneten Bodens habe den Knollen bei der Ernte das schützende Erdpolster gefehlt. „Wir haben durch andere Einstellungen auf der Erntemaschine versucht, die Beschädigungen an den Kartoffeln minimal zu halten“, erklärte der Firmenchef. Der Export von Speisekartoffeln nach Südosteuropa falle in diesem Jahr wegen der niedrigen Ernte komplett aus.

Quelle: Ostthüringer Zeitung

Hier geht es zum vollständigen Artikel

Weitere Informationen:
Oettersdorfer Landwirtschaftliche Aktiengesellschaft
Harald Berger (Vorsitzender)
Windmühle 3, 07907 Oettersdorf
Telefon: 03663 / 42 23 81
Telefax: 03663 / 41 34 65
E-Mail: info@oettersdorfer-lag.de
Web: www.oettersdorfer-lag.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet