Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Saubere Kartoffeln für ferne Destinationen

Gereinigte Kartoffeln in ferne Länder zu exportieren ist ein riskantes Geschäft. Die Qualität der Kartoffeln kann aufgrund der langen Transportzeiten abnehmen. Die Nachfrage nach gereinigten Kartoffeln steigt jedoch weltweit und verschiedene Länder haben strenge Anforderungen in Bezug auf das Taragewicht. Jan Vroegop und Wim Murre von Primofin haben mit ihrer Erfahrung in der Reinigung für die Industrie eine Reinigungslinie entwickelt, damit die Kartoffeln die langen Transportzeiten besser bewältigen können.

"Wir waschen seit Jahren für die Industrie", sagt Wim. Insbesondere "Problemchargen" mit zu viel Grün oder Fäulnis werden von der niederländischen Firma in Swifterbrand, Flevoland gereinigt, gescannt und / oder gesalzen. "Außerdem gibt es viele andere Probleme", fährt er fort. "Sprossen, Klumpen, Steine ​​oder Druckstellen: Es hängt von den Produktionsumständen und der Lagerung ab. Wir hatten in den vergangenen zehn Jahren keinen ruhigen Moment."



Entwicklung einer eigenen Reinigungslinie
Wim sah, dass die Nachfrage von Händlern nach gereinigten Kartoffeln zunahm, insbesondere für ferne Exportbestimmungen. "Die Reinigung für den Export unterscheidet sich grundlegend von der Reinigung für die Industrie", sagt er. Während die Industriekartoffeln innerhalb von vier Stunden nach der Reinigung zu Chips oder anderen Kartoffelprodukten verarbeitet wurden, verbringen die Exportkartoffeln lange Zeit auf der Straße, bevor sie ihr Ziel erreicht haben. Doch Wim nahm die Herausforderung an.

"Wir haben viele Sortierbetriebe und Waschanlagen besucht, und so haben wir unsere eigene Vision in Sachen Reinigung entwickelt", erklärt er. Aufgrund dieser umfassenden Orientierung erkannte Wim die Bedeutung einer hygienischen und kartoffelfreundlichen Reinigungslinie. "Wir haben unsere eigene Linie entwickelt, die seit 2017 in Betrieb ist. So wie wir die Kartoffeln reinigen, haben sie eine lange Haltbarkeit für den Export oder den Frischmarkt."



Fallhöhe wichtig für die Qualität
Die Linie reinigt schmutzige Kartoffeln, danach werden sie gescannt, getrocknet und sortiert. Schließlich können die Kartoffeln in verschiedenen Verpackungen verpackt werden, die von Papier oder Netzen bis hin zu Big Bags und Kisten reichen. "Wir haben den Aufbau der Linie selbst entwickelt. Wir kauften einige der Maschinen, aber andere Teile entwickelten wir selbst. Ein wichtiger Engpass in einer Maschinenlinie ist beispielsweise die Fallhöhe und die Anzahl der Übergänge in einer Linie. Mit einem Trichter können die Kartoffeln leicht um 40 Zentimeter fallen." Wim hat eine Lösung entwickelt, bei der das Förderband direkt mit dem Trichter verbunden ist, so dass die Fallhöhe begrenzt ist.

Für den Export nach Südosteuropa werden die Kartoffeln bereits gereinigt. Für den Export in weiter entfernte Gebiete ist der Handel etwas zögerlicher, hat Wim bemerkt. "Die meisten Händler sind besorgt über den Verfall während des Transports, aber wir sind überzeugt, dass die Sorge ungerechtfertigt ist, wenn die Qualität der Kartoffeln gut ist." Er erwartet, dass die Nachfrage nach gereinigten Kartoffeln aus mehreren Ländern steigen wird. "Der Handel mit gereinigten Kartoffeln ist nachhaltiger, wenn man kein Tara hat", nennt Wim einen der Vorteile. "Das Scannen nach Grün wird auch unmöglich, wenn die Kartoffeln nicht gereinigt werden." Außerdem haben einige Länder, einschließlich Saudi-Arabien, strenge Anforderungen für den Tara Import. "Manchmal werden Chargen wegen der Erde auf den Kartoffeln kaum genehmigt."



Reinigung für Cafeterias
Für die importierenden Unternehmen geben die gereinigten Kartoffeln mehr Transparenz über die Qualität. "Ich erwarte, dass viele Käufer es schätzen werden, wenn die Kartoffeln sauber geliefert werden." In niederländischen und europäischen Supermärkten ist ein klarer Trend für gereinigtere Kartoffeln zu beobachten. "Gleiches gilt für weiter entfernte Ziele." Neben dem Export sieht Wim Chancen in gereinigten Kartoffeln für die Gastronomie. Wegen des Anstiegs von Bistros, die ihre eigenen frischen Pommes schneiden, gibt es in den Niederlanden auch einen Markt für gereinigte Kartoffeln.

"Die Kunden sehen den Vorteil dieser Reinigungslinie", erklärt Wim. "Sie sehen die Vorteile der längeren Haltbarkeit." Die Haltbarkeit liegt je nach Qualität bei der Ankunft zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten. Genau wie andere Maschinen ist die Linie von Primofin auch kein Rehabilitationszentrum; Die Qualität der Kartoffeln kann durch Reinigung nicht verbessert werden. "Wir konzentrieren uns auf Qualität und übersetzen dies in das, was unsere Kunden erwarten. Wir konzentrieren uns bewusster auf Fallhöhe und Geschwindigkeit der Linie."

Aufgrund dieser Erweiterung hat Primofin jetzt zwei Reinigungslinien für verschiedene Märkte. Die Kartoffeln für die Industrie werden in einem Lagerhaus gereinigt, während in einem anderen die Kartoffeln für den Frischmarkt gereinigt werden. "Primofin hat einen guten Namen in der Industrie, aber für die Händler auf dem Frischmarkt müssen wir uns noch mehr bemühen."

Weitere Informationen:
Primofin
Wim Murre

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet