Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Erstes elektrisches, autonomes Containerschiff soll in Norwegen die Segel setzen

Auf der ganzen Welt sorgen die Pläne für ein autonomes, vollständig elektrisches Containerschiff für Aufsehen. Norwegen positioniert sich neuerdings als globaler Pionier bei der Entwicklung von alternativen Antriebssystemen. Die "Yara Brikeland" ist das erste elektrische, autonome Containerschiff der Welt. Es wird ohne Zweifel den Seetransport revolutionieren.

Der norwegische Düngerhersteller Yara international hat das Schiff in Auftrag gegeben. Das Unternehmen will mit dem Schiff zwischen den Häfen pendeln und so den Einsatz von Diesel-LKW überflüssig machen. Laut Yara International könnte das elektrische Schiff insgesamt 40.000 LKW-Strecken pro Jahr einsparen.



Das Kargoschiff misst 70 Meter in der Länge und 14 Meter in der Breite. Es kann 120 Container transportieren, wobei keine menschlichen Arbeitskräfte an Bord sein müssen. So kann mehr Platz für den Transport von Waren genutzt werden.

Das Schiff soll 2020 geliefert werden und bis 2022 vollständig autonom und einsatzbereit sein. Die Software und die Ingenieursarbeit wird von der Kongsberg Group übernommen, einem Anbieter von Militärtechnologie und autonomen Kontrollsystemen. Den Bau des Schiffes wird das renommierte Unternehmen Romanian Vard übernehmen. 

Die Batterien halten sieben einhalb bis neun Megawatt Stunden - das ist so viel wie 90 Batterien des Tesla Modells X P100D zusammen. Da die Batterientechnologie nicht für Langstrecken geeignet ist, wird das Schiff nur kurze Strecken zurücklegen können.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet