Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Verein Grassrooted rettet Tomaten von der Biogasanlage

Schweizer Studenten verhindern Vernichtung von zweitklassigem Gemüse

Schweizer Studenten des Vereins Grassrooted haben sich zum Ziel gesetzt die Vernichtung zweitklassiges Gemüses zu verhindern. Seit kurzem sorgen sie dafür dass unter anderem gefleckte Tomaten in Zürich sowie Bern verteilt werden, statt in der Biogasanlage zu landen. Die Kampagne sei außer eine Maßnahme gegen Lebensmittelverschwendung auch eine Antwort auf die diesjährige Überschüssee im schweizer Gemüsebau. 

Demnächst sei die Eröffnung eines Markstandes direkt am Züricher Bahnhof geplant wo voraussichtlich bis in die Winterzeit zweitklassiges Gemüse verkauft werden soll. Die regionalen Erzeugnisse werden zu relativ günstigen Preisen bzw. leicht unter dem Supermarktpreis direkt an den Endverbraucher vermarktet. 

Lagerung und Auslieferung
Die Gründer überlegen derzeit ob sie später auch Früchte verhandeln wollen. Zu den zukünftigen Expansionsschritten gehören auch entsprechende Fahrzeuge sowie ein Lagerraum mit integrierter Produktionsküche.

Quelle: 20min.ch



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet