Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

New York Produce Show 11. - 14. Dezember

"Als ich die Kiwano Melone sah dachte ich - das ist etwas Besonderes"

In einer Zeit, in der viele Leute sich diversifizieren, indem sie viele unterschiedliche Produkte in verschiedenen Regionen anbauen, um das Risiko durch schlechte Wetterbedingungen, den Wechselkurs und sich verändernde Märkte zu verringern, macht ein Unternehmen genau das Gegenteil und spezialisiert sich auf ein einziges Produkt.

Alan Hutching, Besitzer von Enzed Exotics, sah die Kiwano Hornmelone zum ersten Mal im Jahre 1985 und baute sie fast umgehend kommerziell an.


"Ich war fasziniert von der Kiwano Melone. Ich mochte ihr aussehen und sah viel Potential", erklärt er. "Ich wollte sie probieren, weil ich sie nie zuvor gegessen hatte, also beschloss ich, sie anzubauen."

Auf die Frage nach dem Risiko, sich allein auf diese Melonen zu spezialisieren, sagte er, dass es immer ein Risiko sei, wenn man mit Mutter Natur zusammen arbeite. Es brauche nur eine schlechte Saison und man sei am Ende.

"Natürlich ist es ein großes Risiko. Aber manchmal ist es besser, eine Sache ganz durchzuziehen, als mehrere Sachen nur mit halbem Herzen zu machen. Man könnte natürlich alles machen, aber dafür hat der Tag nicht genug Stunden. Wir haben früher Wassermelonen angebaut, dies aber eingestellt, als wir gemerkt haben, dass die Kiwano sehr gut ankommt. Die Melonen bedeuteten um Weihnachten herum nur zusätzlichen Stress. Als ich aber die Kiwano sah dachte ich, das ist etwas Besonderes. Allein vom Aussehen her ist sie anders, als alle anderen Obstsorten. Das Obst sieht diese Saison gut aus, es dauert nur noch etwa fünf Wochen, bis wir mit der Ernte beginnen können."

Die Kiwano Saison geht von Mitte Januar bis Juni oder Juli, je nachdem wie lange es warm bleibt.

Enzed Exotics expandiert diese Saison um etwa 50.000 4,5kg Schalen.

"Das Wetter war ausgezeichnet", sagt Vanessa Hutchings, Geschäftsführerin/ Besitzerin von Enzed Exotics. "Mutter Natur war dieses Jahr sehr nett zu uns, wir hatten ziemlich gute Anbaubedingungen; viele Sonnenstunden im Frühling und genug Regen, um die Pflanzen zu säen und ihnen einen kleinen Boost zu verpassen. Nicht zu nass, nicht zu trocken, einfach genau richtig."

Die Kiwano Melonen sind nicht vollständig Bio, werden aber mit natürlichen Anbaumethoden produziert.

"Der Grund warum wir das Bio-Zertifikat nicht haben ist, dass wir das Land, auf dem wir anbauen, nicht besitzen und dass dort ein regelmäßiger Fruchtwechsel notwendig ist. Das Zertifikat zu erhalten, steht jedoch definitiv auf unserer Wunschliste"; erklärt Vanessa.

Der größte Markt für die Kiwano Melonen sind die Vereinigten Staaten und Enzed Exotics beliefert sie bereits seit vielen Jahren. Vanessa sagte jedoch auch, dass sie jedes Jahr neue Märkte erschließen würden. Das Paar hat an der London Produce Show im Juni teilgenommen und traf sich dort mit Leuten, die sehr interessiert an der Kiwano Melone waren. Noch wurde allerdings nichts bestätigt.

"Wir haben die Möglichkeiten, unsere Produktion zu expandieren", sagt Vanessa. "Ich sage oft, dass der Anbau, die Ernte und das Verpacken der Kiwano der leichte Teil ist, wir können das schon mit geschlossenen Augen. Der schwierige Teil ist es hingegen, die Zeit und Ressourcen aufzubringen, um neue Märkte zu erschließen und neue Kunden zu gewinnen."

Enzed Exotics baut nur so viel an, wie sie verkaufen können. Es ist gut, die Melonen weiterhin wie ein Nischenprodukt mit niedrigen Mengen, dafür aber hohen Preisen, zu behandeln.



"Wir haben erst kürzlich unser Team etwa vergrößert und jetzt haben wir jemanden, der sich um das Marketing auf Social Media kümmert. In diesem Bereich werden wir uns vor allem auf die gesundheitlichen Vorteile von Kiwano konzentrieren und auch darauf, wie man sie essen kann. Das scheint die größte Schwierigkeit der Leute zu sein; sie wissen nicht, was sie mit der Melone anfangen sollen. Oft werden die Verbraucher vom Inneren der Melone überrascht. Sie hat ein leuchtend grünes Fruchtfleisch und viele Kerne, genau wie eine Passionsfrucht. Die Kerne befinden sich in geleeartigen Säckchen, die die Kinder lieben. Vergleichbare Geschmacksnoten sind die von Bananen, Passionsfrüchten und Limette. Es ist ein sehr erfrischendes Obst!

Enzed wird zum ersten Mal bei der diesjährigen New York Produce Show, die vom 11. bis zum 14. Dezember geht, um die Saison im Januar einzuläuten, teilnehmen. Nachdem die US Verkäufe seit 2015 um fast 50% gestiegen sind, erwartet das Unternehmen auch, dass der Konsum von Kiwano Melonen zunehmend ansteigen wird.




Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet