Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Marokko: Erdbeeren Anbaufläche in 27 Jahren von 10 auf 3.660 Hektar gewachsen

In den letzten Jahren ist die Anbaufläche für Erdbeeren (der Camarosa, Festival, Splendor und Fortuna Sorten) in Marokko stark gestiegen. In den 1980ern waren es gerade mal 10 Hektar, 1992 dann 290 Hektar und letzte Saison wurden 2.260 Hektar erreicht. Das Wachstum erfolgte graduell und konzentriert sich vor allem auf die Kenitra Region. Die Entwicklung hat gleichzeitig zu einem parallelen Wachstum der Produktionsmengen geführt. "Von 200 Tonnen in 1988 sind wir in den letzten Saisons auf 150.000 Tonnen gekommen", erklärt Yassin Madihi von Madihi IETD.



Das Wachstum wurde vor allem von der größeren Nachfrage nach dem Produkt angekurbelt. Die wichtigsten Zielmärkte für das nordafrikanische Land sind inzwischen die Vereinigten Staaten, Portugal, Frankreich, die Niederlande, Deutschland und Russland. "Wir können jede Saison, je nach Wetterbedingungen, zwischen 150.000 und 300.000 Kilo exportieren. Das Obst wird auf diese Zielmärkte verschifft, weil wir eine gute Kommunikation und gesunde Geschäftsbeziehungen zu unseren Kunden pflegen." 




Kenitra ist eine fortschrittliche und einzigartige Region, was den Anbau von Erdbeeren angeht. "Wir wissen, dass wir viel Konkurrenz aus Huelva, Spanien, bekommen. Aber das betrifft uns nicht direkt, weil wir uns auf andere Märkte spezialisiert haben."

Für weitere Informationen: 
Yassin Madihi
Madihi IETD s.a.r.l.au
T: +34 602 38 55 74 / +212 762 520 292


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet