Einkäuferin von Avocados, Evy Van Gastel, Special Fruit

"Eine Mini-Avocado sieht zu den Feiertagen etwas feierlicher aus"

Dir Redewendung 'klein aber fein, greift auch in der Welt von Obst und Gemüse immer häufiger. Von immer mehr frischen Produkten sind heutzutage Mini-Varianten verfügbar. Selbstverständlich darf da auch die Avocado nicht fehlen. Obwohl das belgische Special Fruit schon seit einigen Jahren Baby-Avocado verkauft, probiert der Betrieb, die große Masse Bekanntschaft mit Mini-Avocados machen zu lassen. Nach Ansicht des Betriebes aus dem belgischen Meer, sind sie auf dem richtigen Weg. 


Mini-Avocados.

Es geht vor allem um Früchte mit kleineren Durchmessern, mit denen Special Fruit handelt. "Es sind in erste Linie die Grössen 26, 28 und 32", lässt Avocado-Einkäuferin Evy Van Gastel von Special Fruit wissen. "Wir probieren durch neue Verpackungen und Kommunikation, über das Bestehen von Baby-Avocados, die Aufmerksamkeit der Konsumenten auf das Produkt zu richten. Die Zufuhr verläuft im Moment auf jeden Fall zügig und gleichmäßig."

Netze
2016 stellt der Betrieb aus dem belgischen Meer fest, dass die Mini-Avocados besser liefen als vorher. Durch die Anpassung der Verpackung bekam das Produkt, nach Ansicht von Evy, einen ordentlichen Boost. "Letztes Jahr haben wir die Netze eingeführt, was ein wahrer Erfolg war", setzt sie fort. "Die Netze beinhalten etwa 700 Gramm Avocados. Auf der einen Seite erreicht man hiermit die grösseren Haushalte, anderseits aber auch die kleineren Haushalte, die die Avocados zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten, wie z. B. zum Frühstück, Mittag oder Abendessen oder sogar als Dessert, verzehren." 

Varietät bleibt die selbe 
Die kleinen Avocados kommen aus unterschiedlichen Teilen der Welt. Ob es nun um die Mini-Avocado oder die herkömmliche Avocado geht, die Varietät bleibt die selbe. "In beiden Fällen sind es die Hass-Avocados", fährt sie fort. "Wir beziehen sie aus Ländern wie Chile, Peru, Südafrika, Kolumbien, Mexico, Spanien, Israel oder Kenia. Nachdem wir sie eingekauft haben, verkaufen wir sie ausser in Belgien, auch in den Niederladen und in Skandinavien. Die meisten Baby-Avocados verkaufen wir in Netzen. Konventionell, also nicht gereift, sondern hart und grün. Der Kunde lässt sie selber zu Hause in der Schale reifen. Da es kleine, unreife Grössen sind, kann das Produkt im Verhältnis zu den grösseren, gereiften, einzelnen Früchten relativ billig verkauft werden. Die Avocado ist durch ihre cremige Struktur und den vollen Geschmack, den man ganz sicher auch bei der Mini-Avocado hat, so beliebt. Der Geschmack kann im Vergleich zu den grossen, sogar noch intensiver sein." 

Höhere Preise
Die Einkäuferin von Special Fruit sagt, dass die kleinen Avocados das ganze Jahr über erhältlich sind. Sie kommen zusammen mit den regulären Grössen in Kisten von je 10 Kilo, per Schiff an. Die Qualität ist, nach Auskunft von Evy, sehr gut. "Wir haben, genauso wie bei den herkömmlichen Grössen, noch keine Probleme mit der Qualität gehabt", sagt sie. "In der Qualität werden keine Unterschiede gemacht. Für unsere Kunden sind immer auf der Suche nach Klasse 1-Qualität. Die Preise sind abhängig von der Saison und der Verfügbarkeit. Zur Zeit befinden wir uns in einem höheren Preismarkt mit variierenden Preisen für die Baby-Hass zwischen 19 Euro und 23 Euro pro 10 Kilo."

Mini ist beliebt
Nach Einschätzung von Evy, vollzieht sich auf dem Gebiet von Mini-Obst und Gemüse ein Trend. Auch das ist, ihrer Ansicht nach, einer der Gründe, warum die Baby-Avocados zur Zeit so gut laufen. "Die Beliebtheit der Avocados beeinflusst ganz sicher den Verkauf und den Erfolg der Mini-Version", sagt sie. "Wenn wir uns die Volumen anschauen, dann können wir doch von einer starken Zunahme der Volumen sprechen, die täglich verschickt werden. Zudem ist die Avocado an sich zur Zeit ein sehr trendy Produkt, das vielfältig in unterschiedlichen Gerichten verarbeitet wird. Wurden diese Früchte früher nur für Salate genutzt, sieht man sie nun in Smoothies, Schokoladenmousse oder auf Toast. Die Baby-Avocados passen perfekt in das Bild. Ausserdem ist eine billigerer und kleinere Ausgabe ideal als Snack für zwischendurch. Zu den Feiertagen ist die Baby-Avocado noch beliebter, weil die Leute dann exklusivere Gerichte bereiten. Kleine Grössen sind dann sehr gefragt. Ein Krabbencocktail gefüllt in einer halben, kleinen Hass-Avocado, präsentiert sich schöner als in einer grossen Hass."

Für mehr Informationen:
Special Fruit
Europastraat 36 
2321 Meer (Belgien)
T: +32 3 315 07 73
F: +32 3 315 08 43

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet