Kees van den Bosch, Freeland (NL):

''Preisniveau Porree noch nie so niedrig''

Seit dem Sommer steht das Preisniveau von Porree unter Druck. In dieser Periode wird vollauf Porree geerntet und geht der Preis weiter herunter. "Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das Preisniveau so niedrig war", erzählt Kees van den Bosch von Freeland. "Die Preise befinden sich zwischen 10 und 15 Cent. In den kommenden drei Wochen wird sich das voraussichtlich noch nicht ändern."



Vor allem die deutsche Nachfrage nach Porree ist geringer. Kees: "Ich glaube, dass die deutschen Erzeuger die Anbaufläche erweitert haben. Vorher war die Nachfrage in dieser Periode höher. In ganz Europa werden große Volumen geerntet, das Angebot ist groß."



Porree ist für Freeland ein erfolgreiches Ausfuhrprodukt. "In den vergangenen Jahren hat die Ausfuhr immer zugenommen", beschließt Kees. "Export findet jetzt auch statt, aber kommt erst richtig in Gang wenn es friert. Innerhalb eines Monats hat sich die Lage vielleicht total geändert. Momentan ist Skandinavien das einzige positive. In dieser Jahreszeit ist die Produktion in diesen Ländern nicht mehr möglich."



Für weitere Informationen:
Freeland
Kees van den Bosch
Nijbracht 126
7821 CE Emmen
Niederlande
T: +31 591 670570
F: +31 591 670579
info@freeland.nl
www.freeland.nl
 
 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet