Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Belgien, David Hofmans, Leiter Transport Colruyt Group

"Wir werden untersuchen, was für Möglichkeiten es für die Binnenschiffer gibt"

Die Staus auf den Autobahnen um Antwerpen und Brüssel herum, sind ein Problem, mit dem jeder in Belgien zu tun hat und eins, das nicht einfach so zu lösen ist. Mit vielen Niederlassungen in Belgien, hat auch die Supermarktkette Colruyt damit zu tun. Der Leiter 'internationale Transporte', David Hofmans sagt, dass das Obst und Gemüse der Supermärkte zur Zeit über die Strasse transportiert wird, dass es jedoch nicht unvorstellbar ist, dass der Transport irgendwann per Binnenschifffahrt vonstatten geht. 

Colruyt transportiert haltbare Produkte bereits seit Längerem von Antwerpen über den Wasserweg nach Brüssel, um sie folglich über die Strasse weiter zu transportieren. In Zukunft wird es, nach Ansicht von David, auch für O&G möglich sein. 

Möglichkeiten betrachten
Lt. David Hofmans ist es mit O&G-Produkten mit schwieriger, sofort von Strassentransport auf Transport per Binnenschifffahrt um zu steigen. Das hat seiner Ansicht nach unterschiedliche Gründe. "Die Lieferkette für Frischprodukte ist etwas anders aufgebaut", sagt er. "Wir müssen noch mehr Untersuchungen durchführen, um heraus zu finden, ob es rentabel und machbar ist, O&G über das Wasser zu transportieren aber wir werden auf jeden Fall die Möglichkeiten unter die Lupe nehmen. Nächstes Jahr werden wir mit den Hafen von Brüssel besprechen, was möglich ist. Dann werden wir auf den Test mit dem Binnenschiff, dass mit Ananas im Hafen von Brüssel eingelaufen ist, evaluieren. Ausser den Voraussetzungen, dass es rentabel und machbar sein muss, ist Nachhaltigkeit natürlich auch ein wichtiger Punkt. O&G bedarf machmal einer anderen Abfertigung als Konserven. Man denke dabei z. B. an das Verpacken von Frischprodukten, was in einigen Fällen erst in Belgien geschieht." 


Anfang August kam ein Binnenschiff im Hafen von Brüssel mit einem Container mit Ananas an. 

Unterschiedliche Sorten Obst
Nach Auskunft von David ist, welche Sorte Obst über das Wasser transportiert werden muss, ein weiterer Aspekt "Hyperfrisches Obst, wie z. B. Erdbeeren, werden wir dann vermutlich nicht über das Wasser transportieren", fährt er fort. "Mit Importobst- und Gemüse aus Südeuropa oder aus dem Rest der Welt wird es einfacher sein. Man nehme einmal an, dass ein Binnenschiff im Vergleich zu Strassentransport einen halben Tag länger unterwegs ist, dann macht das für die gesamte Reise von Ananas oder Bananen keine Unterschied. Auf diese Weise können wir doch dazu beitragen, dass wir das Stauproblem auf jeden Fall nicht grösser machen. Inwiefern wir das in Zukunft so machen werden, müssen wir noch untersuchen. Auf jeden Fall ziehen wir die Möglichkeit in Betracht." 

Für mehr Informationen:
Colruyt Group
Edingensesteenweg 196
1500 Halle (Belgien)
T: +32 (0)2 345 2345

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet