Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien:

Saison bringt weniger große Kaliber

Die Primofiori Zitronen Saison hat mit etwas größeren Mengen als im letzten Jahr begonnen. Dafür fallen die Kaliber allerdings recht klein aus, da sich der Mangel an Niederschlag auf die Größe der Früchte ausgewirkt hat. Auf dem Markt dominieren vor allem kleinere Kaliber und das wirkt sich direkt auf die Preise aus. Der Preis für Zitronen der Größe 5 ist schnell zurückgegangen, da es ein größeres Angebot auf dem Markt gibt.


Allerdings liegt der Preis für größere Kaliber schon seit längerer Zeit deutlich höher, auch wenn sich bereits ein Abwärtstrend abzeichnet. "Es gibt weniger große Primofiori Zitronen auf dem Markt, weil die Bauern langsamer ernten als sonst", erklärt Vanessa, Geschäftsführerin von Miss Tonic. Es hängt alles davon ab, wann es das nächste Mal regnen wird.

In jedem Fall "haben wir keinen Grund uns Sorgen über die Primofiori Mengen zu machen, weil es genug Angebot gibt, um die Nachfrage auf dem Markt zu stillen", sagt die Repräsentantin von Miss Tonic. Das Unternehmen aus Murcia erwartet, dass die Primofiori und Verna Zitronen Produktion sich auf etwa 1.000 Tonnen belaufen wird, wovon Primofiori voraussichtlich 600 ausmachen wird. 

Den Großteil der Produktion kaufen Länder wie Deutschland und Belgien mit 60 und 70%, gefolgt von Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien und Polen. "Wir exportieren 100% unserer Produktion und unser größter Konkurrent ist die Türkei, auch wenn das Land in diesem Jahr ebenfalls mit Wassermangel zu kämpfen hatte."


Für weitere Informationen: 
Vanessa
Miss Tonic SL
Tel.: +34 695580011


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet