Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien, Inmaculada Torregrosa, Geschäftsführerin von Frutas Inma:

"Deutschland ist unser Hauptexportmarkt für die Kaki's und die Nachfrage wächst"

"Wir haben vor drei Wochen begonnen, Kakis zu vermarkten, und im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres haben wir das ausgelieferte Volumen verdoppelt und das zu annehmbaren Preisen. In den nächsten Tagen werden die Preise mit zunehmendem Volumen fallen. Wichtig ist vor allem, dass Umsatz und Konsum stabil bleiben", erklärt Inmaculada Torregrosa, Geschäftsführerin von Frutas Inma.



Die valencianische Firma kultiviert und vermarktet seit 15 Jahren Kakis und seit 3 Jahren auch Granatäpfel. In den Frühlings- und Sommermonaten widmen sie sich der Vermarktung von Steinobst und auch bald werden sie das ganze Jahr über Avocados haben.

"Wir haben 110 Hektar für die Herstellung von Kakis und weitere 40 Hektar für Granatäpfel. Wir vermarkten aber auch die Produktion von anderen verbundenen Produzenten und bringen das Gesamtvolumen auf 1 Million Kilo Granatäpfel und etwa 6 Millionen Kilo Kakis. 
Diese beiden Produkte werden über dieselben Vertriebskanäle an dieselben Kunden geliefert. Mit diesen Produkten streben wir ein weiteres jährliches Volumenwachstum von rund 30% an", erklärt sie.



Laut Inmaculada nimmt der Konsum von Kakis jedes Jahr zu, da das Produkt aufgrund seines Geschmacks und seines Konsums immer beliebter wird. "Wir glauben, dass es noch viel Potenzial nach oben hat, weil der Pro-Kopf-Verbrauch im Vergleich zu anderen Früchten immer noch niedrig ist."

"Deutschland ist unser Hauptmarkt für die Kakis, da es der größte Verbraucher außerhalb Spaniens ist und die Nachfrage jedes Jahr weiter wächst. Neben dem Versand nach Deutschland und anderen europäischen Ländern befinden wir uns in einem globalen Internationalisierungsprojekt für die nächsten fünf Jahre. Dadurch arbeiten wir bereits mit Märkten in Asien, Nordamerika, Südamerika und auch im Nahen Osten, wo ich glaube, dass sich der Konsum an dem Tag, an dem die aktuellen geopolitischen Konflikte gelöst sind, tatsächlich los geht, zusammen", erklärt sie. Unsere große Hoffnung ist China, obwohl wir darauf warten, dass die spanischen Behörden einen Verhandlungsprozess für ein noch nicht erreichtes Exportprotokoll durchführen", fügte sie hinzu.




Die Granatapfelvarietäten, die sie verkaufen, sind Smith, Acco und Wonderful, die den Anforderungen und Geschmäckern der Exportmärkte entsprechen. "Der Granatapfelmarkt wächst für die rothäutigen Sorten, daher weigern wir uns, andere einheimische Sorten anzubauen, die keinen großen Chancen auf den ausländischen Märkten haben. So können wir mehr mit den Früchten zu arbeiten, die immer noch ein großes Potenzial haben", betont Ernesto Machancoses von der technische Abteilung von Frutas Inma.

Bald werden sie die Avocado-Saison mit ununterbrochener Versorgung das ganze Jahr über starten. "Wir haben eine Reihe von strategischen Vereinbarungen mit verschiedenen Lieferanten aus Spanien, Peru, Südafrika und Kenia getroffen, die uns erlauben das ganze Jahr über Avocados zu liefern", verkündete Ernesto Machancoses.

Nach Jahren der Investitionstätigkeit, Forschung und Entwicklung präsentiert Frutas Inma an ihrem Stand bei der Fruit Attraction ihr Angebot an frisch geschnittenen Kakis.


Für weitere Informationen:
Inmaculada Torregrosa
Frutas Inma
Carrer de L’Olivera, S/N.
46291 Benimodo, Valencia, Spanien
T:+34 96 253 14 71
M:+34 615196420
info@frutasinma.com
www.frutasinma.com



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet