Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien:

Geschützte Cherimoya dominiert die Märkte

Die Cherimoya-Saison begann vor ein paar Wochen, aber erst jetzt kann man größere Mengen auf den Märkten sehen. In den letzten Jahren gelang es den Erzeugern in Jete, Granada, das Produktionstempo zu ändern und eine Protected Designation of Origin für diese Sorte zu erhalten, die sich durch ihre induzierte Bestäubung auszeichnet, die in zwei Stufen unterteilt ist. Damit wird die Produktion bis in die Monate April oder Mai verlängert, obwohl bei die Saison eigentlich immer nur bis einschließlich Februar ging. "Die Idee ist, dass diese Frucht den ganzen Winter und einen Teil des Frühlings zur Verfügung steht", erklärt Francisco Cervilla von Hortiquality. Auf diese Weise schaffen sie es, ein Überangebot zu vermeiden, mit dem daraus resultierenden Preisfall und es ist auch besser für den Baum. "Das Tempo der Produktion ist nicht so intensiv für den Baum und es ist auch für das Feld und den Sektor im Allgemeinen vorteilhafter."



Spaniens subtropisches Gebiet, das von Vélez-Málaga nach Motril reicht, ist Europas größter Cherimoya-Produzent. "Unsere Produktion beträgt etwa 100.000 Kilo, und auf lokaler Ebene gibt es viele Produzenten, deren Volumen berücksichtigt werden muss", erklärt Cervilla.


Für weitere Informationen: 
Francisco Cervilla
HORTIQUALITY, S.L.
Tel.: +34 630834072 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet