Die Rodungen von Speiselagerkartoffeln hatten sich verdichtet. Auf die Märkte flossen größere
Mengen. Die Sortenpalette weitete sich mit Ditta, Gunda und Agria ein wenig auf.


Bild: BLE

Verschiedentlich sicherten die kontinuierlichen Verkaufszahlen relativ konstante Bewertungen. Da die Versorgung aber doch recht üppig ausfiel, führte der Abgabedruck teilweise zu Vergünstigungen. Einerseits wirkte sich dies leider nicht so stark auf die Nachfrage aus, wie man sich das wünschte. Andererseits intensivierte sich daraufhin das Interesse, sodass die Händler ihre Forderungen im Folgenden stabilisieren konnten. Hier und da tauchten Partien mit Qualitätsmängeln auf, die entsprechend unter Notiz veräußert werden mussten.

Lesen Sie hier den vollständigen Marktbericht.

Quelle: BLE, Marktbeobachtung