Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Vereinigtes Königreich

Schwierige Ernte für Saatkartoffelerzeuger

Es ist wohl noch zu früh und es wurden noch keine größeren Schäden an Kulturen gemeldet, aber die durchnässten Bodenverhältnisse stellen für die Produzenten in vielen Bereichen ernsthafte Herausforderungen dar.

Händler sagen, dass die Gesamternte gut im Boden liegt und die Qualität eigentlich relativ gut ist, wobei die Renditen als durchschnittlich oder etwas überdurchschnittlich gewertet werden. Levy Körper AHDB berichtet auch, dass vorherige Ängste von Blackleg jetzt vorbei sind und der Schorf auf niedrigem Level bleibt.

Allerdings gibt es einen großen Kontrast bei der Aufhebung der Bedingungen im ganzen Land, und laut Grampian Growers Kartoffel-Manager David Murdie, wurden rund 45% der Samen in Montrose geerntet, während in Aberdeenshire die Ernte noch nicht wirklich begonnen hat.

"Es sind noch keine Schäden vorhanden, aber es ist unglaublich frustrierend für uns und eine Million Mal mehr für die Landwirte. Ich würde sagen, etwa 65% der Ernte ist noch im Boden. In Bezug auf die Qualität: 75-80% der geernteten Produkte ist gut, bzw. sehr gut und nur bei 5-10% sind wir über die Haut des Produktes und über die Gesundheit besorgt."

Grampian Growers handhaben 18.000 Tonnen an Samen von 42 Züchtern und der erforderliche Tonnengehaltfür den ersten Export des Unternehmens nach Thailand am 9. Oktober ist bereits sicher im Laden. Die nächste Sendung nach Ägypten ist gegen Ende Oktober, aber diese befindet sich noch im Boden.

Agrico-Geschäftsführer, Archie Gibson, mit Sitz in Castleton von Eassie, sagte, dass das nasse Wetter eine fortwährende Herausforderung für die 100 Saatgut-Züchter darstelle, welche das Unternehmen beliefern und das sind knapp 25% aller zertifizierten Züchter in Großbritannien, von Portmahomack über Plymouth.

"Je länger der Boden noch nass ist, desto feuchter wird der Boden und desto schwieriger ist es, die Kartoffeln in die Exportmärkte zu bringen und zu trocknen, wo die Kunden sie gerne unverschmutzt haben - und das ist in einem feuchten Jahr eine sehr anspruchsvolle Aufgabe", sagte er. "Und die Wettervorhersage bringt bisher noch keinen Trost."

Mittlerweile sollen die Versuchsfelder der strategischen Kartoffelfarm der AHDB von Bruce Farms, Meigle, in der letzten Woche geerntet.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet