Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Henk van Doorne, Van Doorne Imex, Niederlande:

"''Handel in Jumbosalat freundlich, der von Polysalat weniger"

Der handel in Polysalat war lange Zeit besser, verläuft momentan aber mühseliger. Die Preise sind um die 9 Euro. Der Handel des größeren Jumbosalats verläuft flotter, die Preise befinden sich zwischen 38 und 45 Cent, schlussfolgert Henk van Doorne von Van Doorne Imex aus 's-Gravenzande.


Henk van Doorne

Laut Henk besteht der Handel in Polysalat hauptsächlich aus dem einheimischen Handel, ergänzt von den kleineren Volumen für den Nahen Osten. "Die Zeit wo viel Polysalat nach Deutschland verkauft wurde, ist vorbei. Das haben wir meiner Meinung nach aber selber verursacht. Die Jumbos gehen hauptsächlich nach Deutschland, ergänzt von einer Palette für die Schweiz."

"Die Qualität des Salats bessert sich zum Glück. Thrips ist in allen Produkten ein Problem dieses Jahr. Die Fusarium Trockenfäule lässt nach – im Winter ist das nicht so problematisch – und das Angebot wird in den kommenden Wochen weiter zunehmen. Die Leute bereiten sich auf den Weihnachten vor und pflanzen Salat an."



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet