Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Apulien/Italien: Kommentar eines Erzeugers

Dürre: Das Damoklesschwert hängt über den Gemüseerzeugern

"Die Trockenheit hält an und noch immer kein Regen in Sicht. Es ist schwierig, zu pflanzen. Wir kämpfen mit den restlichen Wasservorräten. Aber mit Zunahme der Umpflanzungen werden die Schwierigkeiten immer größer. Es muss regnen. Vor wenigen Tagen haben wir Mangold, Sellerie, Chicorée, Endiviensalat geerntet. In ein paar Tagen beginnen wir mit Petersilie". Angelo Lorusso erklärt der FreshPlaza die Lage. Er ist Betriebsleiter der Agrilorusso, die 60 Hektar offenen Feldanbau von Kartoffeln und verschiedener Gemüse in dem Gebiet um Trani betreibt.



Es wird von 300-400000 unterschiedlicher Pflanzen für den Markt geredet, unterteilt in 5 Sparten, von denen die Ernte eingesetzt hat.

"Es gibt einen positiven Aspekt auf kommerzieller Ebene: Da die Erträge niedrig sind und der Wachstum verlangsamt ist, erwarten wir einigermaßen befriedigende Preise. Wir stehen noch am Beginn und da es sich um Herbst-bzw Winterkulturen handelt, sollte die Nachfrage ab nächsten Monat ansteigen".



Es wäre vorschnell schon jetzt einen Marktpreis zu erstellen. Die Saison für diese 5 Erzeugnisse läuft bis mindestens Ende Mai-Juni 2018, mit kommerziellem Höhepunkt bis Februar-März.

In einem Vergleich zur vorausgegangenen Kampagne erklärt Angelo: "Es müsste sich ein gegensätzliches Phänomen herausstellen, verglichen mit der letzten Saison, als dass Produkt im Winter ruiniert wurde, als der Markt quasi leer war. Dieses Jahr konzentriert sich das Problem aufs Umpflanzen und auf den Ertrag, der, da er niedrig ausfällt, für einen höheren Umsatz sorgen könnte".




"99% unserer Arbeit hängt von den klimatischen Bedingungen ab. Mit guten Sommer- und Wintermonaten kann man auch gut arbeiten. Anders können wir nicht überleben".

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet