Allan Pollardt:

"Neuseeland immer noch auf dem Weg zur Rekord-Apfelsaison"

Die Apfelsaison wird trotz der niedrigeren Halbjahres-Gewinnprognose von T&G Global noch einen Rekord aufstellen, sagt New Zealand Aples and Pears Geschäftsführer Alan Pollard.

In einer NZX-Ansage hat Globaler T&G eine 49-Prozent-Abnahme der Halbjahresgewinne vorausgesagt, mit schlechtem Wetter, das das Ernte-Timing, die Qualität, das Volumen und die Gewinnspanne des Produkts beeinträchtigt.

"Das raue Wetter hat auch wachsende Drittpartner in Neuseeland, sowie international betroffen, was zu einer insgesamten Abnahme im Volumen der verfügbaren Frucht geführt hat", sagte T&G Global.

Die Rentabilität der Nordhemisphäre war ebenfalls betroffen, wo Obst für eine längere Periode verfügbar war. Das hat den Wechsel zu den südlichen Produkten verzögert.

"Diese Probleme haben zu operativem Gewinn für die Kernobst-Abteilung geführt, der um $8 Millionen im Vergleich zu derselben Periode im letzten Jahr abgenommen hat."

Herr Pollard sagte, dass es für die ganze Saison so aussah, dass es im Endeffekt landesweit ein ähnliches Ergebnis wie letztes Jahr haben würde.

"Letztes Jahr war ein Rekordjahr. Wenn wir also alles noch einmal genauso machen, kann sich darüber nicht beklagen", sagte er.

Quelle: www2.nzherald.co.nz

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet