Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Überschwemmung in Ribera (Italien):

Zitrusfruchtproduktion ist gerettet, aber das Strassennetz muss wiederhergestellt werden

Die Schlechtwetterwelle in einigen Regionen Italiens in den vergangenen Tagen hat auch die Region Agrigenta Ribera getroffen, bekanntes Zentrum für die blond-fleischige Orangenproduktion.



In Folge der sehr alarmierenden Notizen, hat die FreshPlaza Giuseppe (Peppe) Pasciuta (Foto) interviewt, Präsident des Konsortiums zum Schutz der Orange aus Ribera, der uns beruhigen konnte.

"Wir haben eine Vor-Ort-Besichtigung gemacht, am 26.11. 2016. Von den 6300 Hektar der Zone sind nur 300 maximal beschädigt. Hier haben einige einen 100%igen Verlust der Produktion, aber wir sprechen hier von einer Minderheit, hinsichtlich des Gesamtkomplexes zum Zitrusfrüchte Anbau."


Oben und unten: überschwemmte Zitruspflanzung



"Das was uns mehr beunruhigt sind dagegen die kritischen Situationen der Landstraßen, die sich zwischen den landwirtschaftlichen Böden schlängeln. Wenn dort nicht schnellstens der Normalzustand einkehrt, können viele Betriebe nicht erreicht werden, und so die Ernte verlangsamen, die für die Naveline gerade vor 10 Tagen begonnen hatte."




Der Präsident Piasciuta erzählt uns, dass in der Nacht vom 24. und 25. November eine richtige Wasserbombe in den Gemeinden der Region eingeschlagen hat, einem großem Landstrich zwischen Ribera, Calamonaci, Villafranca, Burgio, Caltabellotta und Sciacca: " Dieses meteorologische Phänomen war nicht vorherzusehen. Man spricht tatsächlich von nur 3- 8 mm Regen, aber es fielen gute 150mm in 3 Stunden.



Darüberhinaus, wie von Emanuele Siragusa, Umweltgeologe und Präsident des regionalen Ordens der Geologen von Sizilien, berichtet, hat der Fluss Verdura, im Abschnitt einschließlich Villafranca Sicula und an der Mündung in diversen Abschnitten die Dämme zerstört, dabei große landwirtschaftliche Gebiete überschwemmt und Erdrutsche ausgelöst, Unordnung und Schlammrutsche auf allen Straßen und Verbindungswegen hinterlassen.

Video zur Überschwemmung einer Zitruspflanzung der Gegend:


"Seit Jahren zeigen wir die Notwendigkeit zum Einschreiten bei dem Straßennetz an - unterstreicht Pasciuta - Wahrscheinlich musste erst dieser Notstand passieren, um die Situation anzupacken."



Die Gemeinde Ribera hat die Arbeiten zusammen mit dem Zivilschutz zur Wiederherstellung der Straßen begonnen. Auch scheinen es kleinere Straßen zu sein , sind es doch die einzigen Zufahrtswege zu etlichen Landwirtschaftlichen Betrieben.



Vor den starken Niederschlägen der vergangenen Tage, herrschte in Ribera eine lang anhaltende Trockenheit, begonnen im April bis Ende November, die die Landwirte zwang, die Felder zu bewässern." Es waren bis zu 10 - 12 Bewässerungen nötig, ab April- betont der Präsident des Konsortiums- das bewirkte eine Antizipation des Brix Grades und eine schnellere Reifung für die Orangen Washingtobn Navel und Brasiliano, die normalerweise um den 10. Dezember reif sind."



"Aus diesem Grunde also scheint es nötig zu sein, die Zugangsstraßen zu den Pflanzungen wieder zu öffnen, um schnell alle frühreifen Navelina zu ernten, die nur vor Dezember einen Platz auf dem Markt finden , d.h. vor den Washington Orangen oder Brasiliano. Denn wenn die Brasiliano reif sind, verliert die Navelina ihren wert."



All dieses versprochen, muss gesagt werden, dass das Produkt nicht fehlen wird, für den, der danach fragt: "Die Qualität unserer Orangen ist optimal, dieses Jahr, mit einem hohen Brixwert. Die Arbeitszentren sind aktiv und wir werden Ware für die gesamte Saison zur Verfügung haben. Trotz der Verluste der letzten Tage und den 20% weniger, was schon vorher durch die angesprochene Trockenheit entschieden wurde."



Der Großteil der Produktion steht zur Verfügung für die Fortführung der Handelskampagne der Orange aus Ribera.

Weitere Informazionen:
Consorzio di Tutela Arancia di Ribera DOP Riberella
Via Quasimodo
92016 Ribera (AG)
Italien
Tel.: (+39) 0925 5615221
Cell.: (+39) 339 7358793
Email: info@riberella.it
Web: www.riberella.it

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet