Peter Knight, Camposol:

'Wir exportieren, wenn Osteuropa Nebensaison hat'

Das portugiesische Unternehmen Camposol, das 1992 gegründet wurde, besitzt 650 Hektar im Südwesten von Portugal, wo es eine riesige Vielfalt an Produkten anbaut. "Im Sommer bauen wir Kürbisse und Süßkartoffeln an. In dieser Woche haben wir auch mit Radieschen angefangen, deren Saison bis April dauern wird, und die wir hauptsächlich an britische und holländische Märkte verladen werden. Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden wir auch mit Karotten und Petersilie anfangen. Zuletzt, im Dezember, werden wir Knollensellerie und Kartoffeln ernten", setzt Peter Knight Camposol fest.



Knight erklärt, dass sie größtenteils hochwertige Produkte erzeugen, weil das Gebiet aus sehr sandigen Böden besteht und das hat sehr hohe Herstellungskosten zur Folge. Dies wirkt sich auch auf die Transportkosten für Exporte an ferne Märkte aus; jedoch genießen sie wirklich den Vorteil von Portugals ausgezeichnetem Klima.



Investoren aus Tschechien
Kürzlich ist es dem Unternehmen gelungen, tschechische Investoren anzuziehen. Jetzt ist sie ein Teil einer Gruppe von Erzeugern in Tschechien, sodass viele ihrer Produkte an Märkte in Osteuropa, wie Tschechien, die Slowakei, Ungarn und Bulgarien exportiert werden. "Wir decken ihre Importjahreszeit, wenn sie unfähig sind, bestimmte Produkte zu erzeugen. Somit helfen wir ihnen, eine ganzjährige Versorgung in Supermärkten zu haben", erklärt der Exporteur.

Folglich sind sie auch im Stande, höhere Preise zu berechnen und die Produktions- und Logistikkosten auszugleichen.



Süßkartoffeln
Süßkartoffeln haben zurzeit Saison. Das Produkt wird in anderen Ländern, wie Spanien und Ägypten zunehmend angebaut. "In der Vergangenheit war es ein Nischenmarkt, aber jetzt wird sie immer normaler, wegen ihres Rufes als gesundes Produkt", endet der Erzeuger.

Mehr Informationen:
Peter Knight
Camposol 2
E: peterknight@camposol2.com
www.camposol2.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet