Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Türkische Zitronen wegen MRL Level abgelehnt

Einem Bericht der spanischen Organisation Ailimpo zufolge, hat die Europäische Kommission sein RASFF (Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel) beauftragt, zu berichten, dass am 4. September Ladungen mit türkischen Zitronen abgelehnt wurden und sie die EU nicht betreten oder innerhalb der EU verkauft werden durften

"Die Zurückweisung der türkischen Zitronen in Griechenland (1 Fall) und Bulgarien (3 Fälle) erfolgte, weil Chlorphyrifosrückstände gefunden wurden, deren Konzentration doppelt so hoch war, wie es der MRL (Maximals Rückstandlimit) in der EU erlaubt," so der Bericht.

"Für die Saison 2016/2017 sieht es die Kommissions Regulation (EC) Nr 669/2009 vor, dass türkische Zitronen besonders streng von Europäischen Kontrollbehörden kontrolliert werden müssen, einschließlich einer Laboranalyse," vermerkte der Bericht.

"Diese vier Fälle von Gesundheitswarnungen innerhalb der EU, die von der Datenbank RASFF bemerkt wurden, bestätigen, dass es im offiziellen türkischen Kontrollsystem Defizite gibt, was die Kommerzialisierung und Nutzung von phytosanitären Produkten angeht. Außerdem vermittelt die RASFF die wichtige Information für Distributionsketten und europäische Verbraucher, warum türkische Zitronen nicht die Lebensmittelsicherheitsstandards der EU erfüllen."

Für weitere Informationen:
José Antonio García
Director AILIMPO
Telf: +34.968.216619
Email: director@ailimpo.com
www.ailimpo.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet