Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"So gut wie keine Nachfrage nach Standardmöhren"

Auf dem Möhrenmarkt hat die Saison noch nicht wirklich angefangen. "Überall in Europa sind die Erträge gut und darum ist nicht viel zu tun. Nach der Standardmöhre ist beinahe keine Nachfrage. Von den Biorüben geht einiges nach Deutschland und Pflanzen nach England", berichtet Ronald Gielleit von Top Fresh Handel.


Ronald Gielleit und Peter Matthijssen

"Es wird die kommenden Monate wohl noch ruhig bleiben auf dem Möhrenmarkt. Die Qualität ist sehr gut und alle Länder befinden sich derzeit in der eigenen Ernte. Preise sind recht stabil mit einem Niveau um die 8 Cent für Standardmöhren und 18 bis 20 Cent für die Biosorte", erklärt Ronald. "Der Bioanbau von Möhren steigt, in Holland, aber sicher auch im Ausland. Die Frage ist, ob der Absatz genauso mitwächst. Ich erwarte, dass bei den Biomöhren zu bestimmten Momenten die Preise unter Druck stehen werden."

Top Fresh hat sich vollständig auf den Anbau und die Verarbeitung von Ready-to-eat Möhren für den nationelen und internationalen Markt spezialisiert. Diesen Sommer öffnete das Unternehmen einen neuen Verarbeitungsstandort in Kraggenbrugge (NL). "Wir kaufen in und exportieren durch ganz Europa. Um Kunden ganzjährig bedienen zu können, arbeiten wir eng mit Produzenten in Deutschland, England, Frankreich, Skandinawien, Italien, Spanien und Israel zusammen. Wir bieten das gesamte Möhrensortiment ganzjährig an, sowohl standard als auch biologisch."

Für weitere Informationen:

Ronald Gielleit
Top Fresh Handel
Zuiderringweg 21
8317 RA Kraggenburg
Niederlande
Tel: +31 (0)527-745043
Fax: +31 (0)527-615008
ronald@topfresh.nl
www.topfresh.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet