Fyffes bestätigt Schließung von Melonenfirma

Das Unternehmen Melon Export S.A. (Melexsa), das im Besitz der irischen Gruppe Fyffes ist, hat seine Tätigkeiten in Santa Ana de Yusguare, Choluteca, eingestellt. Das bestätigte das Sekretariat für Agarkultur und Viehbestand (SAG).

Letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass das multinationale Unternehmen wegen der Pläne einer Gruppe Saisonarbeiter, die eine Unterabteilung der Union für Arbeiter der Agrarindustrie und dergleichen (STAS) organisieren, möglicherweise schließen muss.

Jacobo Paz, Minister der SAG sagte, dass der Vorstand der Grupo Sol (Name, unter dem Fyffes in Honduras bekannt ist), die zwei weitere Melonenfirmen Suragroh und Solesa, betreibt, bekannt gegeben hatte, nicht weiter die 1,300 Manzanas (1 manzana = 0,698896 Hektar) Melonen in Santa Ana de Yusguare zu bestellen.

Er sagte, dass ein anderer Grund, den der Vorstand für die Entscheidung angegeben hatte, die Formation der Union bei Melexca sei und ein weiterer war der Wettbewerbsvorteil, den Guatemala gegenüber Honduras hat. Das betrifft sowohl die Produktionskosten, als auch die Exportkosten von Choluteca nach Puerto Cortes.

Alexánder Sánchez, Leiter der Verpackungsabteilung in Suragroh, sagte, dass das Unternehmen etwa 200 Vollzeitkräfte beschäftigen würde, die sich klar gegen die STAS positionieren würden.

Die honduranische Regierung wurde dazu aufgefordert zu intervenieren, um die Schließung von Melexsa zu verhindern, da die Firma die größte Beschäftigungsquelle in Santa Ana de Yusguare darstellt.

Quelle: www.laprensa.hn/

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet