Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Polen: 1 Mio Tonnen Kartoffeln weniger als in 2014

Gemäß Schätzungen des Instituts für die Pflanzenfortpflanzung und Akklimatisierung und des Instituts für die Landwirtschafts- und Nahrungsmittelvolkswirtschaft hat sich Polens Kartoffelernte auf etwa 6,7 Millionen Tonnen belaufen, der fast 1 Million Tonnen weniger ist, als 2014. Der Hauptgrund für den Fall in der Ernte waren die niedrigeren Erträge, die durch den anhaltenden Wassermangel und dem heißen Wetter während der Wachstumszeit. Diesen Wetterbedingungen waren etwa dreißigtausend Hektar bis dreihundertachttausend Hektar Gesamtflächeninhalt ausgesetzt.

Es lohnt sich auch zu bemerken, dass die 2015 geernteten Kartoffeln nicht von der besten Qualität mit einem großen Verhältnis von kleinen Knollen mit einem Diameter von weniger als 35 mm sind. Der marktfähige Ertrag wird auf nur 50-70 Prozent im Vergleich zu den durchschnittlichen 70-80 Prozent geschätzt.

In den Jahren 2015/16 weisen Aussichten zu einer Tendenz nach unten im Verbrauch von unverarbeiteten Kartoffeln, als einen Beweis durch die gekennzeichnete Verminderung der Ernte diesen Jahres sowohl in Polen, als auch in anderen EU-Ländern, die auf eine bedeutende Steigerung der Preise von häuslichen und importierten Kartoffeln hinauslaufen werden. Der Verbrauch von frischen Kartoffeln wird auf einen Fall zu 80 Kilo pro Kopf erwartet, d. h. ein Fall um etwa 5 Prozent im Vergleich zu den Jahren 2014/15.


Quelle: farmer.pl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet