Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Französische Apfelbestände sind 2015 höher

Ende Oktober 2015 sind die Apfelbestände um 21% höher als in der selben Periode 2014 und 17% über dem Durchschnitt von 2010 bis 2014.

Der 14-prozentige Anstieg, innerhalb eines Jahres, ist bediengt durch die Zunahme der französischen Produktion, im Laufe des Jahres. Der Export stieg um +1% im beim Volumen, im Vergleich zu dem 5-Jahres-Durchschnitt im September, erhöhten sich die Ausfuhren um +7% in die EU, im Gegensatz zu den Verkäufen an den nationalen Markt.

Im Laufe der ersten zwei Monate bis September, war der Umsatz höher (+14%) als im Jahre 2014 und ebenfalls höher als der 5-Jahres-Durchschnitt (+14%), dies verdankt man den deutlich höheren Preisen, vorallem in Richtung Europa (+25%). Im September war es den Preisen erlaubt weiterhin auf einem hohen Niveau, im Bereich der Verarbeitung, zu bleiben, da eine sehr aktive Nachfrage nach Pürrees und Säften herrschte.

Im Oktober wurde der Export auf dem europäischen Markt ruhiger und unter der Konkurrenz aus Italien. Die Preise beim Export waren höher als auf dem einheimischen Markt, daher sanken die Preise Ende Oktober aber blieben, über dem Monat gesehen, stabil über dem Durchschnitt von 2010-2014 (+8%).


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet