Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Verletztes Züchterrecht

Hohe Strafe Handelsunternehmen Knud Kristensen ApS Dänemark

Breeders Trust Aktieninhaber Danespo hat kürzlich über ihren Zuchtbetrieb, Vandel Potatoes in Give in einem langwierigen Prozeß gegen den Dänischen Kartoffelzüchter Knud Kristensen ApS, unter Aufsicht von Unipatatas Grossaktieninhaber Jens Kristensen, Berufung eingelegt und gewonnen.

Der Streit begann in 2010, als die Firma Knud Kristensen ohne Zustimmung die züchterrechtlich beschirmte Sorte Folva vermehrte und verhandelte. Knud Kristensen ApS wurde zur Zahlung aller gelittenen Verluste einschliesslich eventuell entgangenem Gewinn des Rasseneigentümers verurteilt. Der Gerichtshof in Viburg stellte die Entschädigung auf umgerechnet € 134,- pro Tonne, was niederkommt auf insgesamt € 133.000,- fest. Gerichtskosten und Weitere, wie Zinsvergütung im Totalwert von € 55.000,- mussten ebenso durch Kristensen getragen werden.

Breeders Trust Direkteur Geert Staring reagierte zufrieden: "Eine Strafe von insgesamt 200.000 Euro auf gute 1.000 Tonnen Kartoffeln. Weltweit jeder muss wissen, was die Folgen sind, um züchterrechtlich geschützte Kartoffeln ohne Zustimmung zu vermehren und verhandeln."

Mehr Information:
Breeders Trust
Geert Staring
Generaldirektor
Tel.: +32 2 5036771
Fax: +32 2 5036772
Mobile: +31 622833895
www.breederstrust.eu

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet