Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Polnische Äpfel werden neue Märkte erschließen

Während eines Besuchs auf einer Obstfarm in Uleńcu, in der polnischen Provinz Mazowieckie, betonte Janusz Piechociński, Polens Vizeministerpräsident und Wirtschaftsminister, dass Polen noch vor China die weltweite Führung im Export von Äpfeln behalte und dass die polnische Agrarkultur beim Erschließen neuer Märkte großen Erfolg gehabt hätte.

Zuerst hatte die Einführung des russischen Boykotts einen großen Einfluss auf den Markt, was erhebliche Preissenkungen zur Folge hatte," sagte der Leiter von PSL. "Wir sind stolz darauf, sagen zu können, dass sich die Situation allerdings deutlich gebessert hat. Die Preise in der Apfelindustrie sind von 0.10 zloty pro Kilo auf die aktuellen 0.50 zloty angestiegen," berichtet Piechociński.

Er betonte, dass der wichtigste Aspekt für die Apfelbauern die Eröffnung verschiedener neuer Märkte gewesen sei. "Ab dem 10. Oktober wurden polnische Apfelimporte in Vietnam genehmigt. Bisher wurde das Obst auch in Indien, Singapur, Saudi Arabien und den UAE erlaubt und wird bald auch in den Iran, nach Kanada und in die Vereinigten Staaten verschifft werden," sagt Piechociński.

Er wollte vor allem den Obstbauern ein großes Danke aussprechen, was auch Vereine und Organisationen einschließen soll. Auch dankte er den polnischen Botschaften und der Abteilung für Investitions-Promotion und internationale Kooperation. Ihnen ist zu verdanken, dass polnische Äpfel neue Käufer gefunden haben.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet