Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Polnisches Unternehmen sucht neue Apfelmärkte

Prima 2000, seit 20 Jahren auf dem Markt und momentan einer der größten Produzenten und Distributoren von Äpfeln in Polen, musste in der Vergangenheit Problemen entgegentreten, welche das Ergebnis des russischen Embargo auf europäische Nahrungsmittelexporte waren.

Export Manager Anna Sopel sagt: " Wir können unterschiedliche Arten von Verpackung von wirklich guter Qualität anbieten, heutzutage ist das einzige Problem, dass wir mehr Konsumenten brauchen, und wir wollen zusehen, unsere Qualität und unseren Service zu verbessern."

Die Firma bietet nur polnische Apfelsorten an, solche wie Idared, Gloster oder Gala, und arbeiten mit Supermärkten in einigen europäischen Ländern, wie Skandinavien, Tschechien Slowakei und Ungarn. In Punkten Volumen, liefert Prima 2000 über 400 oder 500 LKWs im Monat, jeder trägt 20 Tonnen.

Durch die Suche des Unternehmens nach neuen Märkten, hat Primary 2000s Äpfel bereits ihren Weg nach Rumänien und andere europäische Länder gefunden, nicht nur deswegen ausgewählt weil sie nicht zu weit entfernt sind, sondern weil es dort viele Supermärkte gibt und die Nachfrage steigt.

Außerdem haben diese Märkte ähnliche Anforderungen. Der einzige Problempunkt ist, dass die niedrigere Preise fordern.

Wenn es zur Qualität kommt, erklärt Ms Soepel, dass die Saison gerade erst begonnen hat, daher ist es noch zu früh zu sagen, aber es ist klar, dass obwohl das Wetter nicht ideal ist, was möglicherweise Einfluss auf die Qualität hat, sie immer noch besser als erwartet ist.

Für mehr Information:

Anna Sopel
Prima 2000
E-mail: asopel@prima2000.pl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet