Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Soziales Unternehmertun

Veränderung für Don Simon Trauben aus Indien

Don Limon unterstützt zukünftig kleine und neue Traubenzüchtern in Indien. Dies ist ein Teil einer Bewegung, die von höheren Mächten initiiert wurde, wie der UN, die darauf abzielt, die Entwicklungsausgaben zu verbessern. Das Unternehmen ist in Deutschland ansässig und es gibt jetzt eine 50/50 Partnerschaft, die ein Ökosystem kreiert, in dem sich Regierungen, gemeinschaftliche und kleine Züchter in Entwicklungsländern zusammenschließen, um neues Geschäftspotenzial in der Landwirtschaft und besonders im Obstanbau zu formen. 

Nachdem eine lokale Untersuchung durchgeführt worden ist, um die Grundbedürfnisse der lokalen Produzenten ausfindig zu machen, die generell eher arm sind, kam heraus, dass Wissen eines der Grundelemente für ihren Fortschritt ist. Besonders gesteigertes Wissen und Unterstützung in den Bereichen der Vor- und Nacherntebehandlung. Das bedeutet, den Bauern mit ihren Marketingunternehmungen zu helfen, durch die Anwesenheit auf Handelsmessen und beim direkten Kundenumgang. Das heißt auch, ihnen dabei zu helfen, die logistischen Schwierigkeiten zu lösen, um internationale Märkte zu beliefern. 

Ein großer Teil dieser Rolle wird durch einen lokalen Exportpartner in Indien ausgefüllt. Dieser existierende Lieferant von Exporttrauben hat Züchtungserfahrung und thematische Wissen über die Industrie. Über ein Outgrown System, wird diese Expertise mit kleinen Züchtern geteilt. Des Weiteren spielt der Exporteur auch eine zentrale Rolle im Überwachen der Produktion und der Anwerbung lokaler Experten im Bereich, wo besonders neue Züchtern eventuell Unterstützung gebrauchen könnten. 

In Verbindung damit steht die Zusammenarbeit von Don Limons Debjit Ghosh auf europäischer Marktseite, der aus der selben Provinz in Indien stammt, wo die soziale Wirkung auch zum Tragen kommt. Er ist für die Züchter via Skype und Telefon erreichbar und er wird sie auch regelmäßig auf den Feldern besuchen. Auf diesen Feldern wird die Ernte der Kulturen Mitte Januar beginnen. Die Saison wird bis Mitte Mai gehen. Für die erste Runde, in der das Projekt eingesetzt wird, wird eine Menge von 15 Exportcontainern von 35 verschiedenen Züchtern erwartet. Nächste Saison sollten die Zahlen auf 65 Züchter angewachsen sein und auf 135 in der dritten Saison. 


Für weitere Informationen:
Debjit Ghosh
Don Limon
Email: dghosh@don-limon.de
www.don-limon.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet