Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Anbaufläche gleichbleibend bis leicht abnehmend

Jährlich rund 50.000 Tonnen Schweizer Tomaten

Während in Deutschland die Anbaufläche für Tomaten seit 1992 um jährlich 22 Prozent steigt, ist die Anbaufläche laut der Schweizerischen Zentralstelle für Gemüsebau (SZG) in Koppigen gleichbleibend bis leicht abnehmend. "Gemäß den Zahlen der SZG wurden 2014 ca. 50.000 Tonnen Tomaten produziert."



Auch an der Schweizer Produktion ist der extreme Sommer nicht spurlos vorübergegangen. "Die Hitze war vor allem für die Arbeiterinnen und Arbeiter in den Kulturen anstrengend. Dadurch mussten sich die Betriebe teilweise diesen Bedingungen anpassen", schildert Nuic.

"Das viele Licht durch die erhöhte Sonneneinstrahlung sorgte kurzzeitig für eine Angebotsspitze, weil die Tomaten schneller reif wurden", erklärt der Experte, "Dies, zusammen mit der großen Hitze, sorgte kurz darauf wiederum für eine Verknappung der Ware - teilweise bildeten sich Rispen nicht wie gewünscht aus."

Heute haben sich die Anbaubedingungen aber wieder normalisiert. "Die Kulturen haben sich von den Strapazen wieder gut erholt und zurzeit sind keine negativen Auswirkungen mehr zu spüren", berichtet der Zuständige des VSGP.


Matija Nuic
Verband Schweizer Gemüseproduzenten
Belpstrasse 26, 3007 Bern
Tel: 031 385 36 20
matija.nuic@gemuese.ch
www.gemuese.ch

Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet