Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Äpfel werden in Russland ein Obst für die Elite

Ökonomen befürchten, dass sich nicht alle Familien Apfelpüree für ihre kleinen Kinder leisten werden können. Russische Farmer, die sich auf den Anbau von sogenannten „industriellen“ Äpfel spezialisiert haben, haben die Preise ihrer Produkte um das Zweieinhalbfache angehoben.

Wie von der Seite RBK berichtet, liegen die Kosten für diese Waren zwischen 0,05 Euro und 0,11-0,14 Euro pro Kilo und steigt weiterhin an. Die industriellen Apfeltypen werden dafür benutzt Fruchtsaft, Nektar, Püree für Babynahrung und Cidre herzustellen. Das bedeutet, das der Preis dieser Produkte auch stark angestiegen ist.

Der Präsident der Genossenschaft für Landwirte, Igor Muhanin, erklärt, dass das gesamte Geschäft ein Zusammenspiel von Umständen ist: Die schlechte Apfelernte, die Kosten für Chemikalien, Technologie, Versand, was alles angestiegen ist aufgrund der Krise.

Quelle: bk55.ru


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet