Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kann man eigentlich Kartoffeln auf dem Mars anbauen?

In The Martian wird eine geplante vierwöchige Mission auf der Oberfläche des Mars für einen gestrandeten NASA Astronaut zu einem Marathon um das Überleben. Seine einzige Chance, genug Essen zu haben bis er sich erholt hat, ist es, seine Umgebung in eine Weltraumfarm umzubauen, wobei er das einzige Gemüse nutzt, das er zur Verfügung hat: Kartoffeln.

Weltraumfarm Forscher Bruce Bugbee sagt, dass die Geschichte es ziemlich gut trifft. Bugbee, der das Crop Physiology Lab an der Utah State University leitet, studiert seit 30 Jahren, wie man Nutzpflanzen auf Raumschiffen der NASA pflanzen kann.

Lass und mit den Pflanzen des fiktionalen Astronauten Mark Watneys selbst beginnen: Wenn du dazu gezwungen bist, nur von einem einzigen Gemüse im Weltraum zu überleben, "sind Kartoffeln eine gute Wahl," sagt Bugbee. "Sie sind ein guter Kohlenhydratlieferant und können einen großen Teil der Ernährung ausmachen."

Natürlich sind die Ernährungsberater, mit denen Bugbee und seine Studenten zusammengearbeitet haben nicht sehr begeistert von so einer extremen Monokultur. "Sie sagen Sachen wie, "Seid ihr bescheuert? Wir haben das niemals vorher versucht. Wir bräuchten minimum 30, 40 Früchte." Aber während es für diejenigen von uns, die auf der Erde leben ein guter Hinweis ist, auf reichhaltige Ernährung zu achten, ist es schwierig, sich ein Szenario vorzustellen, bei dem es genug Platz auf irgendeiner Weltraummission für so viele verschiedene Feldfrüchte gäbe. Nicht einmal auf einer auf den Mars ausgeweiteten.

Click here to continue reading at popularmechanics.com.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet