Michel Schrijnemaekers, Fruitveiling Zuid-Limburg:

Industrieäpfel setzten sich mit gutem Preis auf dem Markt fest

Die Spitze der Fruchternte in Südlimburg. Die Niederlanden entwickeln sich stetig. Laut Michel Schrijnemaekers von Fruitveiling Zuid-Limburg, sind die Umstände vor Ort für den Markt gut. "Wir sind fertig mit der alten Ernte, das ist die Hauptsache. Wir haben viel verloren mit Jonagold und Junami und jetzt nimmt Elstar deren Platz ein."

Sissired Äpfel
Der Hagelschaden in Südlimburg war begrenzt auf nur drei oder vier Unternehmen. Die Apfelsaison begann mit den Sommeräpfeln, wie normal, und Michel sagte, dass dieses Jahr die Sissired Äpfel, ein Delcorf-Mutant, gutes Geld mit ihrer kräftigen Farbe erbracht hat. "Wir haben jetzt nur noch eine kleine Menge von ca. 700 Tonnen von diesen Äpfeln. Der durchschnittliche Preis lag bei einem Euro und das ist ein guter Preis für Äpfel. Wir sind praktisch durch mit diesen Äpfeln.“

Letzte Woche waren die Elstar Äpfel soweit. "Die Saison begann mit einer guten Nachfrage und jetzt ist es akzeptabel. Ich persönlich hatte mit mehr Nachfrage für die Elstar Äpfel gerechnet, aber ich bin nicht unzufrieden. Mit Preisen um die 60 Cent sind wir auf einem völlig anderen Level als letztes Jahr", sagt Michel. "Die Verkäufe sind eher im heimischen Markt zu finden, aber einiges geht auch nach Deutschland- sie haben weniger Elstar- deshalb kaufen sie die Niederländischen Äpfel."



Industriemarkt
"Ebenfalls haben wir bereits die ersten Golden- und Boskoopäpfel rein bekommen. Die Menschen zahlen gutes Geld für diese Äpfel, doch das sagt noch lange nicht darüber aus, wie es auf dem Markt zugehen wird. Im Allgemeinen bin ich optimistisch was den Apfelverkauf angeht. Die Industrieäpfel werden einen guten Preis erzielen. Es besteht eine gesunde Nachfrage von industriellen Äpfeln, weil die Preise auf bis zu 12 Cent gefallen waren, allerdings sind diese auf bereits 14 Cent gestiegen und ich erwarte noch einen weiteren Anstieg."

"90% der Birnen sind im Lager und wir sind bereits fast fertig mit ihnen. Die Ernte sieht wirklich gut aus. Zuvor dachte ich, dass wir Probleme haben werden mit den Dimensionen, aber dies ist nicht eingetreten. Die Birnen sind nicht einmal ansatzweise so groß wie letztes Jahr, aber sie sind auch definitiv nicht klein in diesem Jahr. Die Birnen haben eine Größe von 60/70. Anders als bei den Äpfeln besteht eine hohe Anfrage aus dem Ausland für die Birnen."

Für weitere Informationen:
Cooperatieve Fruitveiling Zuid-Limburg
Aan de Fremme 33
6269 BK Margraten
Tel: 043-458588
Fax: 043-4588599
info@veilingzl.nl
www.veilingzl.nl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet