Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien: Fruitimprese Daten über den Fruchthandel während des ersten Halbjahres 2015

Fruitimprese veröffentlichte Daten im Bezug auf den Import und Export Trend von frischen Produkten während der letzten sechs Monate von 2015.

Der Export (+6% in Menge und +10.4% im Wert) als auch der Import (+6.1% in Menge and +21.3% im Wert) sind gestiegen. Die Bilanz bleibt positiv (über 272 Millionen Euro) trotz dem Rückgang von 31.6% im Vergleich zu 2014.

Einer der Gründe war der Anstieg der Importe für Zitrusfrüchte, aufgrund langsamer Produktion in Italien. Außerdem führte die Stärkung des Dollars zum Anstieg der Preise für importierte Produkte.

Zur Vergrößerung bitte hier klicken.

Während der Begutachtungsperiode exportierte Italien rund 1.95 Millionen Tonnen an Produkten in einem Gesamtwert von 2.14 Billionen Euro.

Es gab ein langsamen Trend für Zitrusfrüchte (-5.3%), Gemüse (-0.7%) und Trockenfrüchte (-3.1%) doch frisches Obst stieg um 14.3%. Wertmäßig war das Zeichen positiv für alle Bereiche- frische Früchte (+6.8%), Gemüse (+15.3%), Zitrusfrüchte (+5.4%) und Trockenfrüchte (+20.1%).

Hinsichtlich dem Import, kaufte Italien über 1.87 Millionen Tonnen an Prodkten aus dem Ausland für insgesamt 1.89 Billionen.

Es gab ein Anstieg bei den frischen Früchten (+6.6%), Gemüse (+2.4%) und Zitrusfrüchten (+54.2%), allerdings auch ein Abstieg bei den trockenen Früchten (-6.3%) und tropischen Früchten (-3.2%). Der wert war für alle Bereiche positiv und vorallem für Zitrusfrüchte (+54.9%) und trockenes Obst (+40.3%).


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet