Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Speisekartoffeln KW 35/2015

Zögerliche Nachfrage und stagnierende Preise

Die Märkte waren reichlich versorgt. Die vielfältige Produktpalette baute man durch Zufuhren von Adretta und Agria aus. Punktuell ergänzten französische Agata und israelische Charlotte. Da in einigen Rodungsgebieten Regenfälle die Ernte einschränkten, hatte sich der Angebotsdruck im Rahmen gehalten. Die Nachfrage fiel überwiegend zu zögerlich aus. Dennoch verharrten die Forderungen meistens auf bisherigem Niveau.


Durchschnittspreise deutscher Speisekartoffeln © BLE

Gelegentlich senkte man die Ober- oder Untergrenzen der Preisspannen etwas ab. Partiell wurden auch die verringerten Einstände in Form von Vergünstigungen an die Kunden weitergegeben. Hauptverkaufsträger waren in der Regel Annabelle und Marabel. Der Anteil größerer Kaliber stieg allmählich an.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem BLE Marktbericht:
Speisekartoffeln KW 35/2015

Quelle: BLE

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet