Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Polnische Lebensmittelexporte steigen trotz russischem Embargo

Polens Landwirtschaft Ministerium hat bekannt gegeben, dass der Wert polnischer Lebensmittelexporte im ersten Halbjahr um 6,4 Prozent auf 11,2 Milliarden Euro angestiegen ist. Das Wachstum konnte verzeichnet werden, obwohl die Exporte in Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) nachgelassen haben, als Folge des russischen Embargos, das letztes Jahr eingeführt wurde. Lebensmittelexporte erzielten 12,8 Prozent der weltweiten Lieferungen des Landes. 

Polen hat ein Handelsüberschuss von 3,5 Milliarden Euro erzielt. Dies entspricht einem Wachstum von 18 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres. 

Polnische Lebensmittelexporte in die GUS Staaten sind um 44 Prozent auf 561 Millionen Euro zurückgegangen. „Das ist eine Folge des russischen Embargos auf polnische Lebensmittel“, berichtet das Ministerium. 

Der Ausfall des Handels mit den GUS Staaten konnte von Polen mehr als aufgeholt werden, durch gestiegene Exporte in Länder der Europäischen Union. Der Handelsüberschuss in diese Länder ist um 26 Prozent, auf 3,7 Milliarden Euro angestiegen. 



Quelle: agris.cz

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet