74. BDC-Jahrestagung 2022

Benno Moser von Moser Vertriebs GmbH und Reinhard Beckermann Champignon-Kulturen
Benno Moser von Moser Vertriebs GmbH und Reinhard Beckermann Champignon-Kulturen
Ruud Coolen von Pilzkulturen Wesjohann GbR, Gerard Peters von Christiaens und Ies Hooglugt von Lambert.
Ruud Coolen von Pilzkulturen Wesjohann GbR, Gerard Peters von Christiaens und Ies Hooglugt von Lambert. 
Paul van den Berg von Wankum Champignon GmbH und Willeke Champignon Handelsgesellschaft mbH. Das Unternehmen ist ein Zusammenschluss von mehreren niederländischen Champignonzüchtern an der deutsch-niederländischen Grenze und befasst sich mit dem Anbau sowie dem Vertrieb von Champignons.
Paul van den Berg von Wankum Champignon GmbH und Willeke Champignon Handelsgesellschaft mbH. Das Unternehmen ist ein Zusammenschluss von mehreren niederländischen Champignonzüchtern an der deutsch-niederländischen Grenze und befasst sich mit dem Anbau sowie dem Vertrieb von Champignons. 
Piet Lempens von Hooymans Substrates BV und Hubert Hay von Amycel France.
Piet Lempens von Hooymans Substrates BV und Hubert Hay von Amycel France. 
John Nooijen von Pilzhof Wallhausen und Hans Nendels (Kekkila-BVB Grubbenvorst BV)
John Nooijen von Pilzhof Wallhausen und Hans Nendels (Kekkila-BVB Grubbenvorst BV)
Das Team von der Deckers Bürstadt Pilz KG
Das Team von der Deckers Bürstadt Pilz KG
Die 74. Jahrestagung stand ebenfalls im Zeichen der Staffelübergabe im Vorstand. Hans Deckers (m) wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt und übernahm damit den Staffelstab von Michael Schattenberg (r). Dr. Torben Kruse (l) bleibt stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Verbandes. "Wir befinden uns in extrem schwierigen Zeiten, in denen Existenzen auf dem Spiel stehen", skizzierte der neue Mann am Ruder des BDC die Herausforderungen im Pilzsektor.
Die 74. Jahrestagung stand ebenfalls im Zeichen der Staffelübergabe im Vorstand. Hans Deckers (m) wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt und übernahm damit den Staffelstab von Michael Schattenberg (r). Dr. Torben Kruse (l) bleibt stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Verbandes. "Wir befinden uns in extrem schwierigen Zeiten, in denen Existenzen auf dem Spiel stehen", skizzierte der neue Mann am Ruder des BDC die Herausforderungen im Pilzsektor.
Prof. Dr. Stephan Meyerding der Uni Hamburg eröffnete das Rahmenprogramm der Tagung mit einem Vortrag zum Thema Verbraucherverhalten in Krisenzeiten.
Prof. Dr. Stephan Meyerding der Uni Hamburg eröffnete das Rahmenprogramm der Tagung mit einem Vortrag zum Thema Verbraucherverhalten in Krisenzeiten.
Michael Behr von VEA referierte über die momentane Energiekrise und die damit verbundenen Herausforderungen für Großverbraucher, wie etwa die Pilzerzeuger.
Michael Behr von VEA referierte über die momentane Energiekrise und die damit verbundenen Herausforderungen für Großverbraucher, wie etwa die Pilzerzeuger.
Steffen Graf und Janusz Rybicki von Pilzkulturen Wesjohann. Die Unternehmensgruppe befasst sich mit der Zucht sowie der Vermarktung von Kulturpilzen und verfügt nun über insgesamt vier Standorte. Der fünfte Standort wird gerade gebaut und in absehbarer Zeit in Betrieb genommen.
Steffen Graf und Janusz Rybicki von Pilzkulturen Wesjohann. Die Unternehmensgruppe befasst sich mit der Zucht sowie der Vermarktung von Kulturpilzen und verfügt nun über insgesamt vier Standorte. Der fünfte Standort wird gerade gebaut und in absehbarer Zeit in Betrieb genommen.
Carsten Endemann, Andreas Wolders und Matthias Surmann von der OMPilze GmbH & Co. KG Goldenstedt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 von vier langjährigen genossenschaftlichen Mitgliedern der ELO eG im Oldenburger Land gegründet. Das Unternehmen startete 2010 mit zehn Zuchträumen von je 530 m². Durch eine kontinuierliche, jährliche Erweiterung auf 30 Zuchträume konnte OMPilze seine Produktivität von Jahr zu Jahr steigern. Hergestellt werden weiße und braune Champignons.
Carsten Endemann, Andreas Wolders und Matthias Surmann von der OMPilze GmbH & Co. KG Goldenstedt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 von vier langjährigen genossenschaftlichen Mitgliedern der ELO eG im Oldenburger Land gegründet. Das Unternehmen startete 2010 mit zehn Zuchträumen von je 530 m². Durch eine kontinuierliche, jährliche Erweiterung auf 30 Zuchträume konnte OMPilze seine Produktivität von Jahr zu Jahr steigern. Hergestellt werden weiße und braune Champignons.
Marek Wakula und Szymon Spyra des polnischen Unternehmens Spyra. Das Unternehmen produziert und vertreibt Pilzbrut für den internationalen Sektor und gehört mit zu den größten Herstellern Europas.
Marek Wakula und Szymon Spyra des polnischen Unternehmens Spyra. Das Unternehmen produziert und vertreibt Pilzbrut für den internationalen Sektor und gehört mit zu den größten Herstellern Europas. 
Joost van Schipstal von Walkro im Gespräch mit Branchekollegen wie Holger Heitmann (r) vom Pilzhof Wallhausen.
Joost van Schipstal von Walkro im Gespräch mit Branchekollegen wie Holger Heitmann (r) vom Pilzhof Wallhausen.
Gerard van de Wijdeven (l) arbeitet bereits seit vielen Jahren beim Pilzkonzern Dohme. Patrick Romanens ist der Gründer des Schweizer Pilzunternehmens Fine Funghi AG, welches neuerdings verkauft wurde.
Gerard van de Wijdeven (l) arbeitet bereits seit vielen Jahren beim Pilzkonzern Dohme. Patrick Romanens ist der Gründer des Schweizer Pilzunternehmens Fine Funghi AG, welches neuerdings verkauft wurde.
Michael Legrand vom Grünen Medienhaus ist die treibende Kraft hinter der umfassenden Marketingkampagne 'Gesunde Pilze'. Ziel des Marketingkonzeptes ist es, die Wertschätzung für heimische Speisepilze beim Verbraucher zu steigern und das Produkt weiterhin prominent am PoS zu platzieren.
Michael Legrand vom Grünen Medienhaus ist die treibende Kraft hinter der umfassenden Marketingkampagne 'Gesunde Pilze'. Ziel des Marketingkonzeptes ist es, die Wertschätzung für heimische Speisepilze beim Verbraucher zu steigern und das Produkt weiterhin prominent am PoS zu platzieren. 
Gruppenbild der Teilnehmer an der diesjährigen BDC-Tagung. Ganz vorne v.l.n.r: Peter Marseille, der neue Vorstandsvorsitzende Hans Deckers und BDC-Geschäftsführerin Laura Lafuente.
Gruppenbild der Teilnehmer an der diesjährigen BDC-Tagung. Ganz vorne v.l.n.r: Peter Marseille, der neue Vorstandsvorsitzende Hans Deckers und BDC-Geschäftsführerin Laura Lafuente.
Peter Marseille ist neben seiner Tätigkeit in der Champignonzucht beim Unternehmen Leichlinger Champignonzucht auch Deutschlands Pilzbotschafter und tritt regelmäßig in Fernseh- und Medienbeiträgen auf.
Peter Marseille ist neben seiner Tätigkeit in der Champignonzucht beim Unternehmen Leichlinger Champignonzucht auch Deutschlands Pilzbotschafter und tritt regelmäßig in Fernseh- und Medienbeiträgen auf.
Geert Derks und Christian Gomez Berns von CNC
Geert Derks und Christian Gomez Berns von CNC
Bart Aldenzee von Sylvan Horst BV und Sietse ten Hoeven von CNC
Bart Aldenzee von Sylvan Horst BV und Sietse ten Hoeven von CNC
Edwin van Rensch von Christiaens und Bart Aerts von Fancom. Die Software zur Klimasteuerung des Unternehmens Fancom kommt bereits an vielen Stellen als integraler Bestandteil der Komplettlösungen aus dem Hause Christiaens zum Einsatz.
Edwin van Rensch von Christiaens und Bart Aerts von Fancom. Die Software zur Klimasteuerung des Unternehmens Fancom kommt bereits an vielen Stellen als integraler Bestandteil der Komplettlösungen aus dem Hause Christiaens zum Einsatz.
Das Team des Unternehmens Limbraco: Frank Lemmen, Rick, Jim und Matt Derkx. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Automatisierungslösungen für den internationalen Pilzsektor. 
Das Team des Unternehmens Limbraco: Frank Lemmen, Rick, Jim und Matt Derkx. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Automatisierungslösungen für den internationalen Pilzsektor. 
Jonas Léchot der Schweizer Firma Cormo AG referierte in seinem Vortrag ans Potenzial des Cormo-Torfersatzstoffes. Die ersten Ergebnisse liegen bereits vor und seien besonders vielversprechend, hieß es im Vortrag.
Jonas Léchot der Schweizer Firma Cormo AG referierte in seinem Vortrag ans Potenzial des Cormo-Torfersatzstoffes. Die ersten Ergebnisse liegen bereits vor und seien besonders vielversprechend, hieß es im Vortrag. 
Marcel Minuth, Wim Janssen und Marco Deckers der RPZ Rheinischen Pilzzentrale. Das Unternehmen verfügt über mehrere Produktionsstandorte und gilt als führender Pilzlieferant des deutschen Marktes. 
Marcel Minuth, Wim Janssen und Marco Deckers der RPZ Rheinischen Pilzzentrale. Das Unternehmen verfügt über mehrere Produktionsstandorte und gilt als führender Pilzlieferant des deutschen Marktes. 
Susanne R. Knobloch von Monaghan Mushrooms GmbH. Das ursprünglich irische Unternehmen konnte sich im Laufe der Zeit zu einer wachsenden Unternehmensgruppe entwickeln und umfasst heutzutage Standorte in zahlreichen Ländern, darunter Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Kanada.
Susanne R. Knobloch von Monaghan Mushrooms GmbH. Das ursprünglich irische Unternehmen konnte sich im Laufe der Zeit zu einer wachsenden Unternehmensgruppe entwickeln und umfasst heutzutage Standorte in zahlreichen Ländern, darunter Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Kanada.
Matthieu Geurts von ChampFood BV und Bob Holtermanns von MushComb
Matthieu Geurts von ChampFood BV und Bob Holtermanns von MushComb
Carsten Ostermann und Daniela Krinke von Dohme Pilze
Carsten Ostermann und Daniela Krinke von Dohme Pilze
Lars Gündel und Enrico Köhler vom Pilzhof Wallhausen.
Lars Gündel und Enrico Köhler vom Pilzhof Wallhausen.
Mieke Verstappen steht am Ruder des gleichnamigen Familienunternehmens. Die Firma gilt als namhafter Lieferant von Pilzverpackungen, insbesondere PET-Schalen für Champignons.
Mieke Verstappen steht am Ruder des gleichnamigen Familienunternehmens. Die Firma gilt als namhafter Lieferant von Pilzverpackungen, insbesondere PET-Schalen für Champignons. 
Albert Fleurkens von Limax BV.
Albert Fleurkens von Limax BV.
Hans Berden von Legro. Das Unternehmen widmet sich der Herstellung sowie dem Vertrieb von Deckerde für den internationalen Pilzsektor und verfügt dabei über zwei Produktionsstandorte in Cuijk (NL) und Norddeutschland. "Die bedeutendste Herausforderung vor der wir gerade stehen ist der Ersatz von Torf", so Berden. 
Hans Berden von Legro. Das Unternehmen widmet sich der Herstellung sowie dem Vertrieb von Deckerde für den internationalen Pilzsektor und verfügt dabei über zwei Produktionsstandorte in Cuijk (NL) und Norddeutschland. "Die bedeutendste Herausforderung vor der wir gerade stehen ist der Ersatz von Torf", so Berden. 
Johan Baars der Universität Wageningen referierte in seinem Vortrag an aktuelle Erkenntnisse wie sich Pilze imSubstrat ernähren
Johan Baars der Universität Wageningen referierte in seinem Vortrag an aktuelle Erkenntnisse wie sich Pilze im
Substrat ernähren
Karin Scholtmeijer, ebenfalls von der Universität Wageningen, schilderte in ihrem Vortrag wie Zuchtpilze bereits im Gegenwart sowie in naher Zukunft als alternative Proteinquelle in der Lebensmittelindustrie verwendet werden können, etwa als Fleischersatz. 
Karin Scholtmeijer, ebenfalls von der Universität Wageningen, schilderte in ihrem Vortrag wie Zuchtpilze bereits im Gegenwart sowie in naher Zukunft als alternative Proteinquelle in der Lebensmittelindustrie verwendet werden können, etwa als Fleischersatz. 
Henk van Gerwen betreute die Implementierung des neuartigen Schubladensystems im Zuchtbetrieb Heereco von Anfang an und präsentierte die Mehrwerte und Vorteile im Vergleich zum ebenfalls neuartigen Kantelsystem.
Henk van Gerwen betreute die Implementierung des neuartigen Schubladensystems im Zuchtbetrieb Heereco von Anfang an und präsentierte die Mehrwerte und Vorteile im Vergleich zum ebenfalls neuartigen Kantelsystem. 
Traditionell bestimmt die Betriebsbesichtigung am Schlusstag die Entscheidung des Veranstaltungsortes der BDC-Tagung. Gastgeber der Exkursion war in diesem Jahr Jeffrey Heeren, Geschäftsführer der Heereco BV und Bio-Champignonzüchter mit Sitz in Uden. Im Schlussvortrag des Tages gab er bereits Einblick in den Betrieb und dessen beeindruckende Geschichte.
Traditionell bestimmt die Betriebsbesichtigung am Schlusstag die Entscheidung des Veranstaltungsortes der BDC-Tagung. Gastgeber der Exkursion war in diesem Jahr Jeffrey Heeren, Geschäftsführer der Heereco BV und Bio-Champignonzüchter mit Sitz in Uden. Im Schlussvortrag des Tages gab er bereits Einblick in den Betrieb und dessen beeindruckende Geschichte. 
Jeffrey Heeren (Heereco BV) und Hans Deckers (BDC-Vorstandsvorsitzender) 
Jeffrey Heeren (Heereco BV) und Hans Deckers (BDC-Vorstandsvorsitzender) 
Blick in den Saal
Blick in den Saal
Harry Hesen von Sylvan.
Harry Hesen von Sylvan.
Am Ende eines gelungenen Tages erwartete die Teilnehmer ein leckeres Buffet. 
Am Ende eines gelungenen Tages erwartete die Teilnehmer ein leckeres Buffet. 
Ein gelungener Tag geht zu Ende. 
Ein gelungener Tag geht zu Ende. 
Reger Austausch beim Buffet. 
Reger Austausch beim Buffet. 
…
Jeffrey Heeren gab als Gastgeber der diesjährigen Exkursion Rede und Antwort zur Implementierung des neuartigen Schubladensystems in seinem Zuchtbetrieb.
Jeffrey Heeren gab als Gastgeber der diesjährigen Exkursion Rede und Antwort zur Implementierung des neuartigen Schubladensystems in seinem Zuchtbetrieb.
Jeffrey Heeren erntete Begeisterung bei den anwesenden Besuchern. 
Jeffrey Heeren erntete Begeisterung bei den anwesenden Besuchern. 
Jeffrey Heeren führte seine Gäste durch die Anzuchtzellen. 
Jeffrey Heeren führte seine Gäste durch die Anzuchtzellen. 
Braune Bio-Champignons kurz vor der Ernte. 
Braune Bio-Champignons kurz vor der Ernte. 
Highlight der Exkursion war der Einblick ins neue Schubladensystem 
Highlight der Exkursion war der Einblick ins neue Schubladensystem 
Gäste aus Deutschland und den Niederlanden erkundigten sich vor Ort über das neue, bahnbrechende System
Gäste aus Deutschland und den Niederlanden erkundigten sich vor Ort über das neue, bahnbrechende System
Unmittelbar nach der Ernte werden die frischen Champignons entsprechend sortiert und in Schalen abgepackt.
Unmittelbar nach der Ernte werden die frischen Champignons entsprechend sortiert und in Schalen abgepackt. 
Einblick in die Erntearbeit. 
Einblick in die Erntearbeit. 
Entwickler des neuartigen Verfahrens ist das Unternehmen Christiaens. 
Entwickler des neuartigen Verfahrens ist das Unternehmen Christiaens. 
Einblick ins Schubladensystem. 
Einblick ins Schubladensystem. 
Die Öko-Champignons werden an den LEH im In- und Ausland verkauft. 
Die Öko-Champignons werden an den LEH im In- und Ausland verkauft. 
Einblick in die ebenfalls hochautomatisierte Packstation
Einblick in die ebenfalls hochautomatisierte Packstation
…
Tim Huijben und Cezary Lipski von Viscon: Das Unternehmen ist Spezialist in Sachen Post Harvest Automatisierung und implementierte im Mai diesen Jahres eine neue und hochautomatisierte Kistenanlage bei der Heereco BV. Ca. 60-70 Prozent der Aktivitäten der Viscon entfallen auf den Gartenbau und Obst und Gemüse.
Tim Huijben und Cezary Lipski von Viscon: Das Unternehmen ist Spezialist in Sachen Post Harvest Automatisierung und implementierte im Mai diesen Jahres eine neue und hochautomatisierte Kistenanlage bei der Heereco BV. Ca. 60-70 Prozent der Aktivitäten der Viscon entfallen auf den Gartenbau und Obst und Gemüse. 
Niek de Ligt von Amycel. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Frankreich und den Niederlanden und entwickelt sowohl neue Sorten als auch Pilzbrut für den internationalen Pilzsektor.
Niek de Ligt von Amycel. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Frankreich und den Niederlanden und entwickelt sowohl neue Sorten als auch Pilzbrut für den internationalen Pilzsektor. 
Die jetzige und nächste Generation des Familienunternehmens Heereco. Jeffrey (2. ab rechts) mit seiner Frau Margo und Dorus Heeren (3. ab links) blicken als Gastgeber der diesjährigen Betriebsbesichtigung auf einen gelungenen Tag zurück.
Die jetzige und nächste Generation des Familienunternehmens Heereco. Jeffrey (2. ab rechts) mit seiner Frau Margo und Dorus Heeren (3. ab links) blicken als Gastgeber der diesjährigen Betriebsbesichtigung auf einen gelungenen Tag zurück. 

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet