Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Eco Farm Srl OP setzt auf hohe organoleptische Standards bei Steinobst

Die sizilianischen Aprikosen befinden sich inmitten der Produktionskampagne

Der rote Faden in der hektischen Dynamik des Obst- und Gemüsehandels ist die Aufrechterhaltung hoher Produktqualitätsstandards. Das beginnt beim Anbau sowie bei der Ernte und endet bei der Verarbeitung und Lieferung an Supermärkte und Großhändler. Was letztlich zählt, ist der Zustand der Früchte in all seinen Aspekten.

Auch die italienische Bio-Farm macht ein frisches Qualitätsprodukt zur Grundlage ihrer Arbeit, und zwar jeden Tag im Jahr. Die Erzeugergemeinschaft vermarktet jedes Jahr rund 12.000 Tonnen Obst und wählt nur die beste Qualität aus.

In diesem sizilianischen Unternehmen ist die Aprikosensaison in vollem Gange. "Trotz der Dürre und verschiedener witterungsbedingter Probleme", so Anbauleiter Carmelo Stagnitto, "konzentriert sich unser Unternehmen auf die Qualität der Produkte, indem es in nachhaltige und umweltfreundliche Anbaumethoden investiert. Das Unternehmen befolgt strenge Anbaunormen und bevorzugt natürliche und biologische Methoden, die die Gesundheit der Verbraucher und das Gleichgewicht der Ökosysteme schützen. Die Größensortierung ist ausgezeichnet und der Geschmack entspricht unseren Standards."

"Unsere Erzeuger zeigen außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit, um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen", sagt Qualitätsmanager Tonino Costa. "Die frühe Ernte ist ein Beispiel dafür, wie intelligent und kreativ sie sich an die veränderten natürlichen Rhythmen anpassen. Dazu wenden sie spezielle Anbautechniken an. Die Früchte reifen früher und so werden die negativen Auswirkungen von Trockenheit und unvorhergesehenen Regenfällen vermieden", sagt er.

"Deshalb werden Farbe und Geschmack unserer Aprikosen trotz allem auch in diesem Jahr wieder sehr geschätzt", so Costa abschließend. "Eco Farm verbindet Tradition, Innovation und Nachhaltigkeit, um den Verbrauchern ein hervorragendes Geschmackserlebnis zu bieten. Die Erzeugerpreise sind in dieser Phase der Saison die gleichen wie im letzten Jahr und liegen je nach Qualität zwischen 0,50 EUR und 0,70 EUR pro Kilo."

Weitere Informationen:
O.P. Eco Farm s.r.l.
Rocco Patrì
Hauptsitz: Viale della Regione, 232
93100 Caltanissetta
Räumlichkeiten: C.da Judeca
93011 Butera (CL)
Tel.:+39 0934 921558
[email protected]
www.ecofarmitalia.com

Erscheinungsdatum: