Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Indien hat nach wie vor eine starke Nachfrage nach polnischen Äpfeln

"In dieser Saison sind die Preise für Äpfel kontinuierlich gestiegen"

Je näher das Ende der polnischen Apfelsaison rückt, desto schwieriger wird es, die Äpfel in der von den Importeuren gewünschten Qualität zu beschaffen, sagt Aniruddh Ramesh, Direktor des polnischen Apfelexporteurs LVMG Grupa: "Diese Saison war bisher sowohl mengenmäßig als auch qualitativ großartig. Der wichtigste Teil ist jedoch das Saisonende. Zu diesem Zeitpunkt muss man die gleiche Qualität wie zu Beginn der Saison erhalten. Daher sind wir sehr vorsichtig bei den Früchten, die wir derzeit beschaffen, und arbeiten nur mit den Erzeugern zusammen, von denen wir wissen, dass sie solide Früchte in den CA-Kammern haben."

Obwohl sich die Saison dem Ende zuneigt, gehen immer noch viele Bestellungen aus dem Hauptmarkt der LVMG ein, erklärt Ramesh. "Die Nachfrage aus Indien ist nach wie vor sehr stark. Wir haben gerade mit dem Export der Sorte Red Jonaprince begonnen und sind noch dabei, die letzten Lieferungen von Royal Gala abzuschließen. Andere Bestimmungsländer wie Ägypten und der Nahe Osten haben sich jedoch relativ stark abgeschwächt. Das Gerede über die Wiedereröffnung des belarussischen Marktes hat zu einem sprunghaften Anstieg der Obstpreise geführt, und viele Erzeuger wollen darauf spekulieren. Das ist zwar nicht unser Markt, aber wir werden uns der Konkurrenz stellen."

Der Absatz war in diesem Jahr schnell, wie die aktuellen Mengen in den Kammern mit kontrollierter Atmosphäre beweisen, sagt Ramesh: "Die Bestände an Royal Galas in den CA-Kammern sind sicherlich geringer als in der letzten Saison zu diesem Zeitpunkt. Im Allgemeinen sind die Bestände der Exportsorten von hochwertigen Äpfeln nicht sehr hoch, was auf die ungewöhnlich große Nachfrage zu Beginn der Saison zurückzuführen ist. Unsere Royal-Galas waren ein Riesenerfolg. Wir haben in dieser Saison sehr viele Galas geerntet, und es sieht so aus, als würde sich dieser Trend in den kommenden Saisons fortsetzen. Wir freuen uns auch auf den Erfolg unserer Sorte Red Jonaprince, deren Export gerade begonnen hat."

Die Preise für die Äpfel sind im Laufe der Saison stetig gestiegen, so Ramesh. "Die Apfelpreise sind nach Weihnachten und Neujahr in die Höhe geschossen, da die Nachfrage nach Äpfeln in Europa, dem Nahen Osten und Asien gestiegen ist. Der Anstieg der Energiepreise und der Lagerkosten war ebenfalls ein wichtiger Faktor für den Preisanstieg. Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Preise derzeit dank der Gespräche über die Wiedereröffnung des belarussischen Marktes erneut gestiegen. Im Grunde sind die Apfelpreise in dieser Saison also kontinuierlich gestiegen."

"Wir werden auf jeden Fall aus den Erfahrungen dieser Saison lernen und diese an unsere Erzeuger weitergeben, die auf der Grundlage unserer Absatzmärkte Früchte ernten wollen. Wir erschließen langsam neue Märkte und hoffen, dass wir mit diesen neuen Kunden engere Beziehungen knüpfen können", so Ramesh abschließend.

Weitere Informationen:
Aniruddh Ramesh
Joanna Biernacka
LVMG Grupa Sp.z o.o.
Tel: +48 513234952
E-Mail: [email protected]      
http://www.lvmg.pl  

Erscheinungsdatum: