Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Emerson Aguirre Medina, Präsident des Verbands der kolumbianischen Bananenproduzenten (Augura)

Kolumbianische Bananenproduzenten erfüllen die neuen Lohnstandards der Europäischen Union

Der Verband der kolumbianischen Bananenproduzenten (Augura) und seine Mitglieder, Erzeuger und internationalen Vermarkter gaben bekannt, dass sie die neuen Anforderungen der Europäischen Union ab 2023 erfüllen, in denen die Lohnbewertung als wichtiger Faktor für die Zusammenarbeit mit der Agrarindustrie hervorgehoben wird.

Emerson Aguirre Medina, Präsident von Augura

"Unsere Tochtergesellschaften in Uraba erfüllen zu 111 Prozent die Anforderungen des existenzsichernden Lohns, wie aus den jüngsten Daten von IDH Sustainable Trade hervorgeht. Das bedeutet, dass sie einen Lohn erhalten, der einen angemessenen Lebensstandard für die Beschäftigten und ihre Familien ermöglicht. Dieser Indikator entspricht dem 1,8-fachen des derzeitigen gesetzlichen monatlichen Mindestlohns in Kolumbien. Darüber hinaus sind in dieser Region von Antioquia 92 Prozent der Beschäftigten gewerkschaftlich organisiert, und wir dürfen nicht vergessen, dass wir mit Sintrainagro, der wichtigsten Gewerkschaft, seit jeher gemeinsam für den Sektor und seine Beschäftigten arbeiten", bekräftigte der Präsident von Augura, Emerson Aguirre Medina.

Er wies darauf hin, dass die neuen Standards des Programms "Vom Erzeuger zum Verbraucher" der Europäischen Union neben guten Arbeits- und Sozialpraktiken auch ein gesundes und umweltverträgliches Lebensmittelsystem fördern wollen, weshalb der Zutritt für landwirtschaftliche Produkte eingeschränkt wird.

Ziel ist es, den Einsatz von Pestiziden um 50 Prozent zu reduzieren. Zu diesem Zweck arbeitet der Sektor mit dem Bananenforschungszentrum (Cenibanano) an der Entwicklung von Bio-Inputs. Nach Angaben des Unternehmens sticht auf den internationalen Märkten die hohe Qualität der kolumbianischen Bananen hervor, die Zertifizierung von 100 Prozent der Betriebe mit GlobalGAP (Good Agricultural Practices) und anderen grundlegenden und anerkannten Zertifizierungen der Welt wie unter anderem Rainforest Alliance, Fairtrade, Business Alliance for Secure Commerce (BASC), Sustainable Solutions for the Supply Chain (Sedex), International Classification of ISO Standards (ICS), Business Social Compliance Initiative (BSCI).

In diesem Sinne fügte Aguirre Medina hinzu: "Wir fordern die verschiedenen europäischen Einkäufer und Supermärkte auf, für alle ihre Lieferanten die gleichen Anforderungen in Bezug auf existenzsichernde Löhne sowie ökologische und soziale Nachhaltigkeit zu stellen, um ein Gleichgewicht in der Wettbewerbsfähigkeit des Obstangebots zu erhalten."

Abschließend stellt die Gewerkschaft fest, dass die Bananenexporte trotz Inflation, logistischer Probleme, des Krieges zwischen der Ukraine und Russland, verstärkter Regenfälle und eines Überangebots ein ähnliches Niveau wie 2021 halten konnten, als von Januar bis November 102 Millionen Fässer zu 20 Kilogramm exportiert wurden, gegenüber 100 Millionen von Januar bis November 2022.

Weitere Informationen:
Emerson Aguirre Medina
Augura
Tel: +57 315 510 2981 
Email: comunicadora@augura.com.co 
www.augura-com-co 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet