Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Clevere Lösungen für ecuadorianische Bananenexporteure

Das junge ecuadorianische Bananenexportunternehmen Banaval unter der Leitung von Patrizio Catapano ist der Ansicht, dass der Schlüssel zu einer erfolgreichen Saison 2023 darin besteht, intelligent zu sein, sich an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen und Probleme zu lösen. "Wir haben die Größe unserer Kisten, unsere Paletten, die Art der Palettierung, den Transport der Ladung usw. geändert. Wir haben die Probleme und Bedürfnisse unserer Kunden studiert und wir finden immer eine Lösung", erklärt Catapano.

"Das Jahr 2022 war für alle Exporteure schwierig, auch für Banaval. Der Krieg, die Auswirkungen von Corona und die hohen Kosten der Reedereien führten zu einer geringen Nachfrage und einer schwierigen Situation für alle, aber gleichzeitig zwang uns diese Situation, neue Märkte und neue Strategien zu finden und das Geschäftsmodell neu zu organisieren. In einigen Märkten wurden die Frachtkosten optimiert, wir vertreiben Bananen nicht mehr nach der Anzahl der Kisten, sondern nach dem Gesamtgewicht des Containers. Die Strategie besteht darin, die Seekosten besser zu verteilen und mit besseren Preisen zu konkurrieren", erklärt Catapano.

Banaval wurde 2020 gegründet, nachdem Catapano jahrelange Erfahrung in anderen Exportunternehmen gesammelt hatte. Er besitzt auch eine Bananenfarm. "Wir wachsen jedes Jahr als Unternehmen. Unsere Farmen befinden sich in Guayas und in der Gegend von Los Rios mit etwa 1.500 Hektar und schließen die Farmen der strategischen Partner von Banaval ein, die aus etwa 200 Erzeugern bestehen. Wir begannen mit dem Export von 10 Containern und exportieren derzeit etwa 50 Container pro Woche in die ganze Welt, während wir die gleichen Mengen an andere lokale Exporteure verkaufen. Wir haben ein Team von 32 Personen, darunter ein Qualitätsteam auf den Farmen. Sie stellen sicher, dass alle exportierten Früchte hohen Qualitätsstandards entsprechen, und arbeiten mit Verwaltungsmitarbeitern zusammen, die Fachleute auf ihrem Gebiet sind und meist zweisprachig sprechen. Ich bin mit 40 Jahren der Älteste, das Durchschnittsalter liegt bei 34 Jahren. Wir sind ein intelligentes Unternehmen, das sich an die Bedürfnisse der Märkte anpasst und alle Anforderungen der Märkte und Kunden erfüllt", erklärt Catapano.

Sie haben die Herausforderungen des letzten Jahres hinter sich gelassen und konzentrieren sich auf einen Erfolg im Jahr 2023. "Die Erwartung an Banaval im Jahr 2023 ist, als Unternehmen weiter zu wachsen, indem wir neue Märkte erschließen. Auf der anderen Seite werden wir das Geschäftsmodell mit unseren aktuellen Kunden weiterentwickeln, indem wir unsere Geschäftsbeziehungen in Märkten stärken, in denen unsere Marke bereits bekannt und positioniert ist. Wir haben drei Marken, die in einigen Märkten einen wichtigen Platz in der Gunst unserer Kunden einnehmen. Unsere Marke Iguana ist auf den Märkten des Nahen Ostens bekannt, Snooky und Ginevra sind die Favoriten in Litauen, Russland und Kasachstan, während unsere Marke La Marina von den Verbrauchern auf den Märkten des Mittelmeerraums bevorzugt wird."

"Wir fahren nach Berlin, aber wir werden nur über die Messe gehen, uns mit einigen Kunden treffen und mit anderen über unser Unternehmen sprechen. Wir wollen unsere Präsenz auf dem nordeuropäischen Markt ausbauen und den nordamerikanischen Markt erkunden, der für uns ein neuer Markt sein wird", erklärt Catapano.

Weitere Informationen:
Patrizio Catapano
Banaval
Tel: +593 9398 09359
E-Mail: p.catapano@banaval.com.ec 
www.banaval.com.ec 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet