Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

VBT Zahlen Woche 50

Tomatenpreis steigt, erreicht aber noch nicht die 'normale' Preishöhe

Der Tomatenpreis hat auf der VBT-Versteigerung nun seinen Weg nach oben gefunden, aber mit durchschnittlichen Kilopreisen von knapp über einem Euro liegen die Preise immer noch unter dem Fünfjahresdurchschnitt. Ein Kilo Strauchtomaten brachte in der Woche 50 im Durchschnitt über 1,14 Euro und ein Kilo lose Tomaten 1,08 Euro ein, so eine Übersicht mit Zahlen des Verbands der belgischen Gartenbaugenossenschaften.

Die Preise der 50. Woche waren in den letzten zwei Jahren ebenfalls höher. Die Mengen für Strauchtomaten sind höher als im letzten Jahr. Die Erklärung dafür könnte sein, dass etwas mehr Herbsttomaten angebaut werden, um die Lücke zu schließen, die durch den Wegfall des echten beleuchteten Winteranbaus entsteht. Die mit losen Tomaten angelieferten Mengen sind niedriger als in den letzten beiden Jahren. Im Vergleich zu 2020 ist das Volumen in diesem Jahr um 47 Prozent niedriger.

Der Gurkenpreis erreichte große Höhen mit einem durchschnittlichen Stückpreis in Woche 50 von fast 86 Eurocent. Damit ist es der höchste Mittelpreis auf der VBT-Uhr für das gesamte Jahr 2022. 

Der Erdbeerpreis hat letzte Woche die Grenze des Fünfjahresdurchschnitts durchbrochen. Im Durchschnitt erbrachte ein Kilo in Woche 50 4,53 Euro. In Woche 49 lag das Kilo mit durchschnittlich 6,12 EUR immer noch deutlich über dem Fünfjahresdurchschnitt. Die niedrigen Temperaturen der letzten Zeit haben die Erzeuger, die so sparsam wie möglich mit Energie umgehen, aber trotzdem bis Weihnachten Erdbeeren anbauen wollen, hart auf die Probe gestellt. Qualitativ haben sie gelegentlich Schwierigkeiten, weiterhin gute Früchte zu produzieren, so die Ausgabe der Proefttuinnieuws vom 9. Dezember. Eine Mindesttemperatur von 30-35 Grad Celsius erwies sich als unzureichend, um seit Mitte November Erdbeeren von guter Qualität anzubauen. 

Sehen Sie sich alle Preisdiagramme auf der Seite des flämischen Ministeriums für Landwirtschaft und Fischerei mit den Zahlen zur Landwirtschaft hier an. 

 


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet