Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Nach langsamem Start im November

Nachfrage in Europa nach marokkanischen Produkten steigt wieder an

Die europäische Nachfrage nach marokkanischem Obst und Gemüse hat im Dezember nach einem langsamen Start im letzten Monat wieder angezogen. Asmaa Baibane, Exportmanagerin bei BL Agri, einem in Agadir ansässigen Exporteur, erklärt dies mit dem reichlichen Angebot an lokal produziertem Obst und Gemüse in Europa im November.

Baibane zufolge wird die europäische Nachfrage weiter steigen, und die Mengen werden sich in diesem Jahr kaum ändern. Sie erklärt: "Für Peperoni, Paprika, Zucchini, Gurken und grüne Bohnen wird die Nachfrage in Europa hoch bleiben, und unsere Exportmengen werden auf dem gleichen Niveau wie im letzten Jahr bleiben. Bei Wassermelonen erwarten wir jedoch aufgrund der anhaltenden Trockenheit in Marokko einen Rückgang der Mengen."

Die Nachfrage nach den Produkten von BL-Agri kommt aus Spanien, Polen, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Deutschland. Die Teams von Baibane nähern sich jetzt den Märkten in Skandinavien und am Arabischen Golf. Baibane fasst zusammen: "Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Landwirtschaft und der guten Beziehungen, die wir zu Erzeugern und Kunden aufgebaut haben, haben wir ein gutes Image auf dem Markt. Aufgrund unseres Engagements für unsere Partner genießen wir das Vertrauen des Marktes."

Weitere Informationen:
Asmaa Baibane
BL Agri
Tel.: +212 661-060466
Email: sales@bl-agri.com
Website: bl-agri.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet