Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Neue Sorten aus Israel: Eden Gold-Birne, Pflaumen und Granatäpfel

Das in Israel ansässige Unternehmen Ben Dor Fruits and Nurseries konzentriert sich vor allem auf neue Hart- und Steinobstsorten wie die Eden Gold™-Birne, Pflaumen und Granatäpfel mit einzigartigem Aroma und unvergleichlichem Geschmack, die in verschiedenen Klimazonen in 34 Ländern angebaut werden können.

Ido Ben Dor, dessen Familie den Anbau seit 1884 betreibt, erklärt: "Wir konzentrieren uns auf Stein- und Hartobstsorten und verschiedene andere Früchte. Der Schwerpunkt liegt auf einem einzigartigen Geschmacks- und Esserlebnis, mit Sorten, die sich an das Klima auf allen Kontinenten anpassen können. Dies ist für uns sehr wichtig. Unsere neuen Sorten müssen sich durch gute Erträge, Krankheitsresistenz und Anpassungsfähigkeit an Klimastress auszeichnen. Dazu gehören lang anhaltende Hitzewellen, Winterhärte usw. Wir haben Hartobst wie Äpfel und Steinobst wie Pflaumen, Pfirsiche und Aprikosen entwickelt, die niedrigen Temperaturen standhalten können."


Eden Gold-Birnen

Ein aktuelles Beispiel für eine solche neue Sorte ist Eden Gold™, die neue Birne, die von Ben Dor weltweit vermarktet wird. "Diese Birne hat eine sehr gute und einzigartige Essqualität. Sie ist lange haltbar und wird bei der Ernte in der gleichen Qualität verzehrt wie am Ende der Lagerzeit. Die Birne eignet sich auch für Gebiete mit hohen und niedrigen Temperaturen, ist leicht zu lagern, hat einen guten frühen Fruchtansatz und einen sehr guten Ertrag. Wir entwickeln diese besondere Sorte in verschiedenen Bereichen. Wir haben uns sehr bemüht, in jedem Land die besten Partner für die Verwaltung dieser Clubsorte und die professionellsten Vermehrer zu finden, um den Erzeugern die besten Pflanzen zu liefern. Wir sind immer noch auf der Suche nach neuen Bereichen, die wir entwickeln können. Wir arbeiten mit vielen Partnern in verschiedenen Ländern zusammen. Unsere wichtigsten Partner in den USA sind Family Tree Farms und PVM. In Italien sind es die Firma Ilenio Bastoni von Greenyard und einige andere gute Erzeuger. In Südafrika verwaltet TopFruit Eden Gold. Benoit Escande verwaltet die Clubvielfalt in Frankreich und in Indien haben wir IG International lizenziert", so Ben Dor.


Pflaumen

Ben Dor sagt, dass es etwa 15 Jahre dauert, bis eine hervorragende neue Sorte gefunden wird. "Wir entwickeln und testen die Sorten zunächst für schwierigere Umgebungen und heißes Klima. Angesichts des Klimawandels, den wir jetzt erleben, brauchen wir mehr Toleranz. Ein wichtiges Ziel ist die Entwicklung von Resistenzen gegen Bakterien, Viren und Schädlinge. Wir haben derzeit mehrere interessante Projekte in der Pipeline. Wir arbeiten an mehreren ganzjährigen Pflaumen mit sehr guter Essqualität und Nektarinen mit rotem Fruchtfleisch und sehr reichem Geschmack. Wir konzentrieren uns vor allem auf den Geschmack, um das Essenserlebnis zu verbessern, so dass die Verbraucher wiederkommen und nach dem Produkt suchen, sich mit der Sorte, der Familie und der Marke identifizieren. Wir folgen dem Grundsatz, mit dem Produkt zu wachsen, weil wir wissen, dass es lange dauert, bis der Verbraucher sich mit dem Produkt vertraut gemacht hat. Aber wenn der Kunde das Produkt erst einmal kennt, ist es einfacher, wiederzukommen und mehr zu kaufen."


Wassermelonen Pflaumen

Ben Dor sagt, dass sie Clubsorten haben, bei denen sie versuchen, sie zu begrenzen und mit einem Partner in einem Land zu verwalten. "Für unsere Eden-Gold-Birne wollen wir nur ein paar hundert Hektar pro Land bereitstellen. Wir befinden uns in der Anfangsphase, in diesem Jahr werden wir etwa 50 Hektar in einem Gebiet zur Verfügung haben. In einigen Bereichen ist die Evaluierung abgeschlossen und sie gehen zur vollständigen Kommerzialisierung über, wie es jetzt in Südafrika der Fall ist.

Ben Dors Familie bewirtschaftet 250 Hektar: "Wir bauen hauptsächlich Steinobst an, Äpfel, die wir in Israel in den kühleren Gebieten anbauen. Wir verkaufen diese in den Monaten Juni und Juli, wenn die Marktpreise höher sind, bevor die Importe eintreffen. Wir haben auch Äpfel für Gebiete mit höheren Temperaturen im Angebot", sagt Ben Dor.

Er sagt, dass es für die Erzeuger, Züchter und Entwickler neuer Sorten und ihr globales Partnernetz wichtig ist, mit dem Einzelhandel in Kontakt zu bleiben, um direktes Feedback vom Endverbraucher zu erhalten. "Wir bauen zwar Pflanzen an und haben eine Anbaufirma in Israel, aber wir sind auch im Export tätig. Wir haben Kontakte zu Einzelhändlern in Übersee. Früher hatten wir direkten Kontakt, bis wir während der Corona-Pandemie beschlossen, uns auf den Verkauf auf dem lokalen Markt zu konzentrieren. Jede von uns entwickelte Sorte wird von Einkäufern aus dem Einzelhandel bewertet. Wenn wir Sorten testen, lassen wir die Leute in Supermärkten kosten, entweder auf kommerzieller Basis oder in unseren eigenen Einrichtungen. Derzeit konzentrieren wir uns auf die Produktion für den lokalen Markt. Wir haben uns auf den lokalen Markt verlagert, weil unsere Kosten in Israel viel höher sind als in den meisten anderen Ländern, und weil die Weltwirtschaft eine Herausforderung darstellt. Deshalb widmen wir der Forschung und dem Anbauprogramm die größte Aufmerksamkeit und versuchen, die Anzahl der Hektar, auf denen wir anbauen, zu reduzieren", so Ben Dor.

Weitere Informationen:
Ido Ben Dor
Ben Dor Fruits and Nurseries
Tel: +972 4693 1161  
info@bendorfruits.com 
www.bendorfruits.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet