Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Perus Tafeltraubenregion Ica strebt in der Kampagne 2022-2023 Exporte im Wert von acht Milliarden Dollar an

Das peruanische Tafeltraubenanbaugebiet in der Provinz Ica, das fast 50 Prozent des peruanischen Bedarfs deckt, will in der laufenden Kampagne 2020-2023 mit 265.000 Tonnen Tafeltrauben mehr als im letzten Jahr exportieren und so acht Milliarden Dollar einnehmen. Der peruanische Nationale Agrargesundheitsdienst (Senasa) hat mitgeteilt, dass die neuen Märkte Israel, Japan und Chile in die Liste der Zielmärkte aufgenommen werden, die in dieser Saison ihre Tafeltrauben erhalten werden.

Das Team von Don Ricardo

Einer der größten Tafeltraubenproduzenten und -exporteure mit Sitz in Ica, Peru, ist Don Ricardo unter der Leitung von Rafael Ibarguren Rocha, dem Geschäftsführer, der auf einer Veranstaltung der Senasa zur Eröffnung der Tafeltraubensaison sagte, man sei stolz darauf, Peru auf den anspruchsvollsten Märkten der Welt zu vertreten.

"Die Welt verlangt heute nicht nur nach weißen, roten und schwarzen Trauben, sondern auch nach besonderen Eigenschaften, Geschmacksrichtungen, Aromen und natürlich nach Langlebigkeit, was in Peru die größte Herausforderung darstellt, da wir sehr weit von den internationalen Märkten entfernt sind und unsere größte Herausforderung darin besteht, Trauben von höchster Qualität zu produzieren, die mindestens 30 Tage in einem Kühlcontainer transportiert werden können. In diesem Jahr müssen wir acht Milliarden Dollar an Exporten überschreiten. In dieser Traubenkampagne 2022 - 2023 werden wir mit Don Ricardo Peru weiterhin auf einem Hoch verlassen und gleichzeitig die Erfahrung genießen, mit Spitzenleistungen zu arbeiten, um qualitativ hochwertige Trauben in der Welt zu verbreiten und mehr peruanischen Familien zum Fortschritt zu verhelfen", erklärte er.

Julio Vivas Bancallan, Direktor der Senasa-Unterdirektion für Pflanzenquarantäne, erklärte: "Senasa spielt eine wichtige Rolle in der Frage der Agrarexporte und eine davon ist die Aufrechterhaltung der internationalen Märkte, denn wir verfügen über 92 internationale Märkte für Tafeltrauben."

Senasa-Beamte mit Tafeltrauben

Der Verband der Tafeltraubenproduzenten von Peru (Provid) schätzt, dass das Land in der Kampagne 2022-2023 71,5 Millionen Kisten mit mehr als 600.000 Tonnen Tafeltrauben exportieren wird. Sie schätzen, dass die Exporte um 11 Prozent gegenüber der vorherigen Saison steigen werden, in der das Land 544.310 Tonnen exportierte. Die neue Generation von Sorten, die produktiver sind, trägt am meisten zur Steigerung der Mengen bei.

Weitere Informationen:
SENASA Peru
Tel: +51 (01) 313 3300
Email: mesadepartes@senasa.gob.pe 
www.gob.pe/senasa 

Rafael Ibarguren Rocha
Don Ricardo
Tel: +51 1 372 9393 
Email: sales@adr.com.pe  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet