Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Weltzitrusorganisation

Prognose für Zitrusfrüchte der nördlichen Hemisphäre zeigt deutlichen Rückgang der Zitrusproduktion

Die Weltzitrusorganisation (WCO) hat ihre jährliche Zitrusprognose für die nördliche Hemisphäre für die kommende Zitrussaison 2022-23 veröffentlicht. Die Prognose, die während der dritten Ausgabe des Global Citrus Congress am 30. November 2022 online vorgestellt wurde, basiert auf Daten aus Ägypten, Griechenland, Israel, Italien, Marokko, Spanien, Tunesien, der Türkei und den Vereinigten Staaten. Die Prognose zeigt, dass die Zitrusproduktion in diesem Jahr voraussichtlich 25.958.275 Tonnen erreichen wird, was einem Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zur vorherigen Saison entspricht.

Die WCO, hat ihre jährliche Zitrusprognose für die nördliche Hemisphäre für die kommende Zitrussaison 2022-23 während der dritten Ausgabe des Weltzitruskongresses veröffentlicht, der am 30. November 2022 online stattfand. Die vorläufige Prognose stützt sich auf Daten von Branchenverbänden aus Ägypten, Griechenland, Israel, Italien, Marokko, Spanien, Tunesien und der Türkei sowie aus den Vereinigten Staaten (auf der Grundlage von USDA-Berichten für Arizona, Kalifornien, Florida und Texas).
Während des Weltzitruskongresses fasste Philippe Binard, Generalsekretär der WCO, das Ergebnis der Prognose zusammen: "Die Markteinblicke, die wir von den wichtigsten Produktionsländern für Zitrusfrüchte in der nördlichen Hemisphäre erhalten haben, deuten darauf hin, dass die Zitrusernte 2022-23 voraussichtlich auf 25.958.275 Tonnen zurückgehen wird, was einen deutlichen Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zur vorherigen Saison bedeutet."

Eric Imbert vom CIRAD, Technisches Sekretariat der WCO fügte hinzu: "Die diesjährige Ernte ist eine der kleinsten der letzten Saisons, was vor allem auf klimatische Probleme in den wichtigsten Exportländern zurückzuführen ist. Doch trotz des Produktionsrückgangs in der nördlichen Hemisphäre bleibt der Zitrusmarkt weiterhin lebhaft. Zitrusfrüchte sind nach wie vor eine der führenden Früchte auf dem Weltmarkt."

Im Einzelnen wird ein Rückgang der Produktion von Zitrusfrüchten um 11,79 Prozent auf insgesamt 13.995.754 Tonnen prognostiziert. Ein ähnlicher Rückgang wird auch für die anderen Zitrusfruchtkategorien erwartet, nämlich Grapefruit (-16,88 Prozent, insgesamt 769.043 Tonnen), weiche Zitrusfrüchte (-13,32 Prozent, insgesamt 7.176.116 Tonnen) und Zitrone (-15,70 Prozent auf 4.017.362 Tonnen). In der Europäischen Union wird für Spanien und Italien ein Rückgang der Zitrusfrüchteproduktion um 15,09 Prozent bzw. 20,97 Prozent prognostiziert, während die WCO für Griechenland einen Anstieg um 10,83 Prozent erwartet. Am südlichen Rand des Mittelmeers wird die Erzeugung in Marokko (-33 Prozent), der Türkei (-27,24 Prozent) und Tunesien (-17,12 Prozent) voraussichtlich zurückgehen, während die Mengen in Israel (+0,40 Prozent) stabil bleiben und in Ägypten (+8,24 Prozent) steigen werden. Die Zitrusernte in den Vereinigten Staaten wird nach Schätzungen des USDA im Vergleich zur letzten Saison voraussichtlich um 5,16 Prozent zurückgehen.

Die Zitrusprognosen der WCO werden alle zwei Jahre vor der Saison auf der nördlichen und südlichen Hemisphäre erstellt. Alle Prognosen werden auf vorwettbewerblicher Basis erstellt, unterstützt durch die proaktive Beteiligung der Mitglieder an der Datenerhebung für Zitrusfrüchte. Beide Prognosen stehen allen WCO-Mitgliedern als Teil ihrer WCO-Mitgliedschaft zur Verfügung, um das globale Verständnis der aktuellen Entwicklungen auf dem Zitrusmarkt zu erleichtern. Durch diesen Wissensaustausch ist der Sektor in der Lage, die Kategorie Zitrusfrüchte auf den heimischen und internationalen Märkten besser zu positionieren.



Weitere Informationen:
wco@worldcitrusorganisation.org 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet