Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Ägyptische Zitrussaison steht kurz vor dem Start

"Die Produktion von Valencia-Orangen ist ziemlich groß"

Laut Abdulla Tharwat, Business Development Manager des ägyptischen Frischexporteurs Pyramids Agricultural Investment Co., steht die ägyptische Zitrusexport-Saison vor der Tür: "Der erste Dezember ist der erste Tag, an dem Zitrusfrüchte in Ägypten exportiert werden können, so die Pflanzenquarantäne des Landwirtschaftsministeriums. Außerdem ist die Verarbeitung und Verpackung von Rohstoffen in den Packhäusern für Zitrusfrüchte ab dem 20. November erlaubt. Diese Vorschriften tragen dazu bei, den Reifegrad und die Farbe von Zitrusfrüchten in Ägypten zu kontrollieren. Deshalb haben wir die Saison mit dem Verpacken von Clementinen begonnen, und nächste Woche werden wir mit Navel-Orangen beginnen."

Tharwat rechnet mit einer großen Produktion, aber mit kleinen Größen. Dies könnte zu höheren Preisen für größere Größen führen. "Bei den Valencia-Orangen ist die Produktion eher groß, sodass wir mehr Mengen in kleinen Größen (72, 80, 88) erwarten. Das bedeutet auch, dass es bei den größeren Größen (48, 56, 64) zu einer Verknappung kommen wird. Im Vergleich zur letzten Saison werden die großen Größen in dieser Saison weniger erschwinglich sein. Die Mandarinenproduktion ist sehr begrenzt, was dazu führt, dass die Landwirte auch für die Mandarinen hohe Preise veranschlagen."

Die Landwirte in Ägypten hatten auf höhere Preise gehofft, da auch ihre Kosten gestiegen sind. Tharwat erklärt jedoch, dass die Preise nicht höher sein werden als im letzten Jahr: "Der erwartete Preis für Mandarinen liegt bei etwa 0,30 USD ab Hof, während die Preise für Orangen voraussichtlich zwischen 0,19 und 0,23 USD liegen werden. Die Landwirte beklagen sich über die steigenden Produktionskosten und erwarten noch höhere Preise für ihre Erzeugnisse, aber leider übersteigen die Preise nicht die Preisspanne der letzten Saison."

Ägypten hat mit einer Währungskrise zu kämpfen, die nicht nur die Importe behindert, sondern auch einen Großteil der Input-Kosten für die Exporteure verteuert: "Die Exportunternehmen leiden sehr unter den Wechselkursschwankungen, da alle Rohstoffe und Verpackungsmaterialien, die Ägypten importiert, relativ teurer geworden sind. Die Preise für Verpackungsmaterial sind jetzt auf dem höchsten Stand. Im Vergleich zur vorherigen Saison hat sich der Preis für den Teleskopkarton mehr als verdoppelt."

Das alles bedeutet, dass die Zitrussaison für die Landwirte nicht so beständig ist, wie sie sein könnte. Tharwat hofft jedoch, dass die Zitrussaison insgesamt erfolgreich verlaufen wird. "Einige Märkte sind stabil, andere sind durch den Wechselkurs und die neuen Einfuhrbestimmungen der Zentralbanken stark betroffen. Einige Märkte werden nicht in der Lage sein, die gleichen Mengen zu importieren, wie Bangladesch, während erwartet wird, dass andere, wie die Niederlande, mehr Mengen akzeptieren werden. Wir hoffen auf das Beste für die ägyptischen Zitrusfrüchte in dieser Saison."

Weitere Information:
Abdullah Tharwat
Pyramids Agricultural Investment Co.
Mobil: +201005027256
Tel/Fax: +20452633420
E-Mail: Abdallah@pyramids-agriculture.com     
http://pyramids-agriculture.com/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet