Anthony de la Taste von Les Domaines de La Taste:

"Wir wollen den ökologischen Avocadoanbau auf Korsika wiederbeleben"

Nach der Umstellung auf 100 Prozent biologischen Anbau im Jahr 2007 beschloss das auf Zitrusfrüchte spezialisierte Unternehmen Les Domaines de la Taste (110 ha in Pianiccia), das derzeit von den drei Brüdern Anthony, Yoann und Loïc geführt wird, in den Avocado-Anbau zu investieren. Von dem Wunsch nach Dynamik und Innovation getrieben, wollen die Brüder die korsischen Avocado-Erzeuger zusammenbringen und "einen echten Avocado-Sektor schaffen."

© Les Domaines de la Taste 

"2016 haben wir uns entschlossen, auf Korsika Avocados anzubauen, um das Angebot für unsere Kunden zu diversifizieren und zu erweitern", sagt Anthony. Die Avocado wurde im letzten Jahrhundert auf der Île de Beauté angebaut, verschwand aber vor fast 30 Jahren von der Insel, "wahrscheinlich aufgrund von Anbautechniken und Sorten, die nicht an das Klima angepasst waren. Wir besuchten in Spanien mehrere Obstplantagen und Baumschulen und erläuterten den verschiedenen Besitzern die Einschränkungen und Probleme, auf die wir beim Anbau von Avocados gestoßen waren. Es stellte sich heraus, dass sie Sorten mit Unterlagen entwickelt hatten, die resistenter gegen die verschiedenen Pilzerkrankungen waren, die die korsischen Avocados damals dezimiert hatten."

Im Hinblick auf die Diversifizierung haben die Brüder derzeit Mango, Passionsfrucht und Litschi getestet / © Les Domaines de la Taste

Der korsische Avocado-Sektor: "ein Sektor mit Zukunft"
"Im ersten Jahr haben wir festgestellt, dass sich die Avocadobäume gut angepasst haben", so Anthony weiter. Aufgrund dieser Ergebnisse kamen die drei Brüder auf die Idee, den Avocadoanbau wiederzubeleben und einen korsischen Avocadomarkt zu etablieren. Sie beschlossen, einen Verband zu gründen, um die Erzeuger zusammenzubringen. Inzwischen gibt es sechs Erzeuger, die dank dieses Verbandes Unterstützung beim Anbau, bei der Technologie und der Logistik für den Kauf von Pflanzen erhalten. "Wir führen auch Analysen durch, so dass eine echte Überwachung vor Ort stattfindet."

Die Vermarktung von Avocados erfolgt auch unter der Marke Domaines de la Taste. "Wir wollen eine Avocado von sehr hoher Qualität anbieten und sind daher bei der Auswahl der Erzeuger sehr streng. Nur so werden die korsische Avocado und der Avocado-Sektor eine Zukunft haben."

© Les Domaines de la Taste 

Obwohl der Avocadoanbau oft wegen des hohen Wasserverbrauchs kritisiert wird, bietet das korsische Klima viele Vorteile. "Da sie aus Gegenden kommen, in denen es nicht regnet, verbrauchen importierte Avocados in der Regel sehr viel Wasser. Deshalb werden die Obstgärten in diesen Gebieten mit Trinkwasser bewässert. Auf Korsika regnet es und wir haben Zugang zu Wasserreserven." Für die Verbraucher sind dies wichtige ethische Kriterien. "Außerdem werden die korsischen Avocados nicht per Schiff oder Flugzeug transportiert und umweltfreundlich angebaut."

Ein Sortiment, das eine Marktpräsenz von Oktober mit Clementinen bis Juni mit Grapefruit ermöglicht / © Les Domaines de la Taste 

Les Domaines de la Taste, ein echtes Familienunternehmen

Im Jahr 1960 kaufte die erste Generation von Les Domaines de la Taste ein Stück Land, um einen Rebberg anzulegen und ihre eigenen Clementinen zu erzeugen. 20 Jahre später, in den 1980er Jahren, diversifizierte das Unternehmen in Kakis, Kiwis und schließlich in den 1990er Jahren in Grapefruits. Im Jahr 2007 übernahm der Vater der drei Brüder die Leitung von Les Domaines de la Taste und stellte vom biologischen Gartenbau auf den biologischen Anbau von Bäumen, insbesondere Zitrusfrüchten, um. Die Söhne Anthony, Yoann und Loïc traten 2012 in das Unternehmen ein. Die Domaine de la Taste ist derzeit für einen Ertrag von 1.500 Tonnen Clementinen, 800 Tonnen Pampelmusen, 200 Tonnen Orangen (1.000 Tonnen in sechs Jahren), Zitronen (600 Tonnen in sechs Jahren) und neuerdings auch Avocados verantwortlich. Wie bereits erwähnt, stammt das gesamte Obst aus biologischem Anbau.

1.000 Tonnen Avocados in sieben Jahren
Les Domaines de la Taste begann 2016 mit dem Anbau von Avocados und hat inzwischen 25 Hektar bepflanzt. Die ersten 40 Tonnen Avocados wurden im Jahr 2021 geliefert. In drei Jahren wird diese Menge auf 400 Tonnen und in sieben Jahren auf insgesamt 1.000 Tonnen ansteigen. "Der Anbauprozess beginnt jetzt wirklich reibungslos zu laufen, und wir sind froh, endlich die Früchte unserer vor sechs Jahren begonnenen Arbeit zu ernten", sagte er. Die Avocados von Les Domaines de la Taste werden in ganz Frankreich vertrieben.

Weitere Informationen:
Anthony de la Taste
Les Domaines de la Taste
Pianiccia
20270 Tallone, Frankreich
Tel. : +33 4 95 56 37 69
Tel. : +33 6 26 11 56 86
anthony.delataste@gmail.com  
domainesdelataste.com

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet