Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Österreich: FAIRTRADE Bananen Challenge schlägt hohe Wellen

"Über 900.000 Bananen mehr wurden verkauft, als wir uns als Ziel gesetzt hatten"

10 Millionen konsumierte FAIRTRADE-Bananen österreichweit in nur einem Monat sollten es werden, am Ende waren es sogar mehr als 10,9 Millionen. Ein Ergebnis, das Freude macht und für die Zukunft zeigt, was möglich ist.

Aktuell liegt der FAIRTRADE-Marktanteil von Bananen schon bei rund 28 Prozent, über 90 Prozent davon sind gleichzeitig Bio. Der Großteil der gelben Früchte kommt aus Lateinamerika, beispielsweise aus Ecuador oder Peru, zu uns. Bis zu 10 Millionen Meter sind es von Österreich aus dahin und hier setzte die FAIRTRADE Bananen Challenge an. Von 05. Oktober bis 05. November sollte eine virtuelle Brücke von hier aus nach Lateinamerika gebaut werden. Jede Banane stand dabei symbolisch für einen Meter auf dem Weg von Europa in den tropischen Ursprung.

Unterstützt wurde die Kampagne von unseren zahlreichen Handelspartnern, aber auch von einer engagierten Zivilgesellschaft, die auf vielfältige Art und Weise im Supermarkt, in Schulen, Gemeinden und bei Veranstaltungen auf die Challenge aufmerksam machten und fleißig FAIRTRADE-Bananen konsumierten. „Es ist immer wieder schön zu sehen was erreichbar ist, wenn alle an einem Strang ziehen und ein gemeinsames Ziel verfolgen. Aber die eigentliche Challenge beginnt erst jetzt – nämlich diese tolle Entwicklung so weiterzuführen, damit die Konsument*innen am besten immer zu FAIRTRADE-Bananen greifen“, so Hartwig Kirner, Geschäftsführer von FAIRTRADE Österreich.

Jubiläum für FAIRTRADE-Bananen
Seit bereits 20 Jahren gibt es fair gehandelte Bananen in heimischen Regalen. Sie stammen von Plantagen und Kleinbauernkooperativen und verbessern die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen im Anbau nachhaltig. FAIRTRADE-Bananen machen einen großen Unterschied, denn oft kosten konventionelle Bananen hierzulande nur halb so viel wie heimische Äpfel, obwohl sie eine Weltreise hinter sich haben. Die Folgen sind geringe Einkommen, fehlende soziale Absicherung und Umweltzerstörung im Anbau. Um die Menschen am Anfang der Lieferkette zu unterstützen, setzt FAIRTRADE auf Mindestpreise, gewerkschaftliche Organisation und ein Grundgehalt für Arbeiter*innen. Im Vorjahr profitierten die Produzentenorganisationen so von Direkteinnahmen in der geschätzten Höhe von 21,7 Millionen US-Dollar.

Trotzdem gilt es, gerade in den aktuellen Krisenzeiten, den Absatz mit fair gehandelten Bananen weiter zu erhöhen, für stabile Einkommen und Löhne. Ein Ziel, das jede und jeder von uns mit einer täglichen Konsumentscheidung unterstützen kann. Alleine durch die FAIRTRADE-Bananen-Absätze im Challenge-Zeitraum konnte eine zusätzliche FAIRTRADE-Prämie in der Höhe von über 155.000 US-Dollar in einem Monat erwirtschaftet werden, welche vor Ort für wichtige Gemeinschaftsprojekte verwendet wird.

Weitere Informationen:
https://www.fairtrade.at/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet