Gemüseerzeuger Oliver Gade zum Grünkohlkonsum

"Richtig gut essen die Leute erst Grünkohl, wenn die Temperaturen gegen den Gefrierpunkt gehen"

Seit Anfang Oktober ernten Oliver Gade aus Bardowick und seine Mitarbeiter fleißig Grünkohl. Winnetou, Rex und Winterbor sind die Grünkohlsorten, die er auf seinen Feldern auf sechs Hektar anbaut -- gemeinsam haben die Sorten, wie alle modernen Sorten, dass sie keinen Frost mehr brauchen, um lecker zu schmecken. "Das mit dem Frost ist eine alte Geschichte, das trifft schon lange nicht mehr zu. Doch richtig gut essen die Leute erst Grünkohl, wenn die Temperaturen gegen den Gefrierpunkt gehen", sagt er gegenüver der Landeszeitung.

Der Anbau von Grünkohl ist eine harte Arbeit, "aber ich habe Lust darauf, mir macht das Spaß. Und ich bin auch gern bei Regen, Schnee und Kälte draußen", sagt Oliver Gade. Nur etwas kälter könnte es eben sein, aber da macht die Prognose ihm Hoffnung: In der kommenden Woche soll es mit den Temperaturen leicht bergab gehen, für die Woche darauf werden Frost für die Nacht und am Tage Temperaraturen leicht über dem Gefrierpunkt vorausgesagt.

Weitere Informationen:
Gemüsebau Oliver Gade
Wittorfer Straße 2
21357 Bardowick
Telefon: (04131) 85 40 50
Telefax: (04131) 22 57 10
oliver.gade@web.de
https://www.gemuesebau-gade.de/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet